• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Festnahme im Fall Lübcke  – Spuren ins rechte  Milieu?
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 16 Minuten.

Regierungspräsident In Kassel Erschossen
Festnahme im Fall Lübcke – Spuren ins rechte Milieu?

NWZonline.de Nachrichten Politik Kommentare & Meinungen Leserbriefe

Kann so nicht weitergehen

25.06.2016
Betrifft: „Grundschulen fehlen Chefs – Rektoren: Jede zehnte Stelle unbesetzt – In Niedersachsen 147 Vakanzen“, Titelseite, 20. Juni

Jede/r Rektor/in einer Schule hat vielfältige Aufgaben. Allerdings sind ihm/ihr auch Berater und Unterstützer zur Seite gestellt – meint man. In großen Schulen ist das auch so. Konrektoren/innen, Sekretärin, täglich der Hausmeister. In den kleinen Grundschulen kann die Situation so sein, dass weder ein Konrektor/in noch eine ständige Sekretärin oder ein Hausmeister täglich mitarbeitend zur Verfügung stehen. Dazu kommen die Aufgaben als Lehrer, oft Klassenlehrer/in, der Umgang mit der Klassenelternschaft und der Schulelternrat. Ich berichte aus eigener Erfahrung als Rektorin mit der Unterstützung der Schulamtsdirektorin. (...)

Dieses Amt begann ich mit Begeisterung und entwickelte eine erinnernswerte zwölfjährige Amtszeit, zuvor war ich Konrektorin gewesen. Hätte ich je auf den Geldbeutel geschaut, hätte es keinen vernünftigen Grund gegeben, diese Belastung auf mich zu nehmen.

Auch bei viel Freude an der Arbeit: man ist erledigt. Finanziell wird dies in keiner Weise gewürdigt.

Im übrigen haben wir vom Schüler, der Lernschwierigkeiten hat, bis zu einem neuen „Nietzsche“ alle Schüler vor uns und sollen ihnen gerecht werden, sie animieren, „das Lernen zu lernen“, dazu kommt heute die Integration der Flüchtlingskinder.

In den nordischen Ländern werden die Grundschullehrer am besten bezahlt wegen dieses riesigen Aufgabenkataloges. So wie bisher kann es nicht weitergehen!

Marie-Luise de Roma
Oldenburg

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.