• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Kommentare & Meinungen Leserbriefe

Unzuverlässigkeit großes Ärgernis

30.12.2017
Betrifft: „Das Versagen des Dienstleisters – Verkehr: Die Bahn muss ihren Kunden endlich Lösungen bei Verspätungen anbieten“, Meinung, 6. Dezember

Ich freue mich, dass einmal nicht nur mit einer kleinen Randnotiz über ein Übel bei der Bahn berichtet wurde.

Ich pendele jetzt seit mehr als 20 Jahren von Augustfehn nach Oldenburg. Pünktlichkeit und Service der Bahn lassen zunehmend nach, und mit schöner Regelmäßigkeit gibt es Jahr für Jahr zur Weihnachtszeit die Preiserhöhungen.

Eine Fahrt am Wochenende, wenn ein Fußballspiel in Bremen angesetzt ist, erspart man sich als Pendler ohnehin. Trotzdem für Reisende, die unwissentlich diese Züge benutzen, ist es ein enormes Ärgernis. Wenn zudem noch die Weihnachtsmärkte geöffnet sind, bleibt der Zug gerne mal in Augustfehn oder Oldenburg stehen, weil eine Weiterfahrt nicht möglich ist. Dass die Überlastung vorhersehbar ist, weiß jeder, nur die Bahn nicht.

(...) Die neu auf der Strecke Norddeich-Bremen eingesetzten ICs fallen aber regelmäßig aus – schöne Investitionen. Die Begründung (früher: wegen technischem Defekt) traut sich die Bahn inzwischen auch nicht mehr anzuzeigen.

(...) Besonders ärgerlich ist nicht nur die mangelnde Information an den Infoschaltern, sondern auch im Zug. Entweder der Zug steht noch „stundenlang“ im Bahnhof und fährt nicht los, oder man steht auf offener Strecke und weiß nicht, wann es weitergeht. Kurze Durchsagen der Zugbegleiter oder Lokführer wären da für unsere Gemüter beruhigend, dann kann man gegebenenfalls auch rechtzeitig nach Alternativen Ausschau halten, sofern ein Aussteigen noch möglich ist. (...)

Meike Schmidt
Augustfehn

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.