• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama Lifestyle & Mode

Werde gestalkt – Neues im Alter – Angst vor Alleinsein

13.02.2021

Unser kostenloser Service:Haben Sie eine Frage oder möchten einen Rat? Dann schreiben Sie an: „Astro-Forum“, Journal-Redaktion, Wilhelmshavener Heerstr. 260, 26 125 Oldenburg (mit 1,60 Euro Rückporto) oder schicken Sie eine E-Mail an astrogesche@gmx.de. Bitte Geburtsdatum, Geburtsuhrzeit und Geburtsort angeben!

Wilma Gerdes beantwortet Leserfragen

Seit mehreren Jahren werde ich gestalkt. Er verfolgt mich Tag für Tag. Ich muss jeden Morgen sehr früh zur Arbeit. In der Dunkelheit lauert er mir auf. Mittlerweile habe ich große Angst davor. Vera, 69 Jahre, Aurich, Sonne: Löwe, Aszendent: Krebs

Liebe Vera, Ihr Geburtsbild zeigt, dass Sie eine Stärke in sich tragen, die Ihnen vielleicht nicht bewusst ist. Ihre Energie geht eher in die Richtung Ihrer Angst, wodurch Sie Ihr Leben nicht frei gestalten können und Sie diese angsteinflößenden Situationen in Form von Stalking erleben. Ihre innere Kraft muss Ihnen erst richtig bewusst werden. Wenn Sie diese in die richtigen Bahnen lenken, können Sie große Wandlungen vollbringen und brauchen sich nicht mehr zu fürchten, dass Sie jemand stalkt. Auch können Sie den Stalker anzeigen. Zeigen Sie Mut und beenden Sie diese unangenehme Situation.

Auch wenn ich schon etwas älter bin, fordert mich das Leben in gewissen Bereichen immer wieder heraus. Nun will ich aus meinem Haus raus und in ein Altenwohnzentrum ziehen. Dort könnte ich im März eine kleine Wohnung beziehen. Wird mir dieser Schritt gelingen? Ruth, 78 Jahre, Sonne: Steinbock, Aszendent: Steinbock

Liebe Ruth, aus Ihrem Geburtsbild lese ich, dass Sie den Herausforderungen des Lebens mit viel Willenskraft und Durchhaltevermögen begegnen. Sie bereiten sich mit Klarheit auf Ihre Zukunft vor. Die Jahresschau weist darauf hin, dass eine umfassende Neuorientierung ansteht. Sie haben die Kraft und den Mut, sich dieser Aufgabe zu stellen und auf ein gutes Ergebnis hinzuarbeiten. Den Schritt, in ein Altenwohnzentrum zu ziehen, haben Sie sich reiflich überlegt. Somit steht diesem Entschluss nichts im Wege.

Seit Jahren dulde ich, dass mein Mann immer Nebenbeziehungen hat. Nun wird es mir zu viel. Ich will mich trennen, habe aber eine große Angst, diesen unbekannten Schritt zu wagen. Auch fürchte ich mich vor dem Alleinsein. Steffi, 54 Jahre, Weener, Sonne: Widder, Aszendent: Wassermann

Liebe Steffi, Ihr Geburtsbild zeigt, dass Sie sich schon viel zu lange in Ihr Schicksal gefügt haben. Sie merken jetzt, wie viel Energie Ihnen durch Ihr jetziges Leben verloren geht. Die Jahresschau weist darauf hin, dass Sie in diesem Jahr den Schritt zur Trennung gehen und ein völlig neues Leben beginnen können. Machen Sie sich bewusst, dass durch die äußeren und inneren Veränderungen auch Ihr Umfeld sich wandelt. Sie werden neue Freunde finden. Vor dem Alleinsein brauchen Sie sich nicht zu fürchten.


@ Den Autor erreichen Sie unter 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.