• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur Literatur

Maritim: An Bord eine Erbsensuppe mit Aal ` la Mövensteert

24.09.2010

BORKUM Es ist noch immer eine reine Männerwelt auf den Kreuzern der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS), hart und rau in den Einsätzen bei Sturm und Wogen.

Was aber geschieht rund um die Uhr in den langen Pausen zwischen den teils dramatischen Hilferufen? Skat und Langeweile, Frust und das Erzählen der Geschichten mit dem Titel „Weißt Du noch?“. Das Letztere geschieht sicher häufig, aber es gibt ein weiteres beherrschendes Thema für die Crews: das Essen an Bord.

Der Journalist Wolf Schneider hat zugehört und zugesehen, was geredet und was gekocht wird auf den Rettungskreuzern. Im Dialog mit dem Kapitän Fritz Brückner und mit dem freiwilligen Rettungsmann Klaus-D. Wybrands ist das Material für ein bemerkenswertes Buch gesammelt worden, das vom Leben auf See und an Bord berichtet und die Rezepte für die erstaunlich variationsreichen Gerichte gleich mitliefert – zum Nachkochen.

Selbstverständlich gibt es da Labskaus und Graupensuppe, Grünkohl und Jägerschnitzel. Das aber mit dem gehörigen Pfiff. Erbsensuppe mit „Aal ` la Mövensteert“ ist eben kein Allerweltsessen, und die „Krabbensuppe ` la Peter Hahn“ erst recht nicht.

Über „Gebratener Lachs an Krabbensauce Lukull“ könnte man schon ins Schwärmen kommen, und die „Ente in der Ente“ ist als besonderes Weihnachtsessen gourmetverdächtig.

Die Rezepte sind den Geschichten um den Einsatz der Seenotrettungskreuzer nachvollziehbar zugeordnet. Das lesenswerte Buch enthält aber auch einen historischen Überblick über die DGzRS, zahlreiche Bilder von den Einsätzen, ein Glossar über die seemännischen Ausdrücke und einen liebevollen Beitrag über die „Poesie der Seenotretter“, die es auch noch gibt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.