• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur Literatur

Ein Leben lang ein Pferdemädchen bleiben

18.03.2019

Berlin Frauen können ein Leben lang ein Pferdemädchen bleiben, so wie die Queen. Auch Juli Zeh ist so ein Fall. In „Unterleuten“, ihrem Roman über das moderne Landleben, klingt das schon an. Der Pferdefrauen-Mann Frederik sucht darin im Internet beim „Rossfrauenforum“ nach Überlebensstrategien. Wie wird man damit fertig, wenn im Leben einer Frau so gut wie nichts so wichtig ist wie ein Hengst namens Bergamotte? Das Konzept heißt „distanzierte Anteilnahme“.

Juli Zehs „Gebrauchsanweisung für Pferde“ (Piper Verlag, 224 S., 15 Euro) ist weit mehr als ein Ableger von „Unterleuten“. Es ist ein fundiertes Sachbuch, das auch Spaß macht, wenn man noch nie Hufe ausgekratzt hat. Das liegt daran, dass Juli Zeh zugleich unterhalten und analysieren kann. Man lernt, was ein „TT“ ist – ein „Turniertrottel“, der Frauen die Ausrüstung hinterherträgt. Oder welche Farben es bei Pferden gibt und wo auf dem Pferderücken die Kruppe liegt. Wichtige Lektion: Pferdemädchen sind nicht zimperlich. „Gerade am Anfang fällt man häufig runter. Das ist gewiss nichts für Heulsusen.“

Das Buch ist auch „Pferdisch für Anfänger“. Es erzählt viel über Menschen, die Tiere und das Schreiben. Was einen nicht interessiert, kann man überblättern. Dann verpasst man aber vielleicht Pferdephilosophie. Etwa darüber nachzudenken, wie sich Pferde und Menschen unterscheiden, im Leben im Hier und Jetzt. „Anders als bei vielen Menschen kreist bei ihnen kein unkontrolliert ratternder Verstand ständig ums Hätte-Wäre-Würde.“

Zehs Pensum ist fast einschüchternd. Die Volljuristin und promovierte Völkerrechtlerin hat nach dem Bestseller „Unterleuten“ von 2016 bis heute gleich zwei weitere Romane veröffentlicht, „Leere Herzen“ und „Neujahr“. Und die 44-Jährige hat noch einen Beruf: Sie ist ausgebildete Pferdeverhaltenstherapeutin. Sie könnte also auch mit Pferden Geld verdienen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.