• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur Literatur

Steht ein Schaf im Garten

14.08.2019

Berlin Schafe sind nützliche und recht hübsche Tiere. Nur was macht man damit, wenn plötzlich ein ausgewachsenes Exemplar im Vorgarten grast? Der Roman „Die Tage mit Bumerang“ heißt so, weil das Tier plötzlich auftaucht und trotz strengen Verweises immer wieder in den Vorgarten der Heldin zurückkehrt. Nina Sahm (39) hat ein kleines, feines Buch darüber geschrieben, was ein Schaf alles bewirken kann. Besonders, wenn man gerade einen furchtbaren Unfall in der Nachbarschaft gebaut hat, bei dem ein Kind schwer verletzt wurde, und jetzt guckt das ganze bayerische Dorf scheel auf einen. Was tun als Single-Frau auf dem Lande, wie mit der Lebenskrise umgehen?

Die junge Autorin meidet wohltuend deutsche Tiefengrübelei. Mit Gespür für feine Stimmungen und leicht komische Situationen schildert sie, wie sich die Heldin Anu aus Trauer und Scham zurückkämpft. Anu wächst einem ans Herz, auch wenn es keine reine Heldin ist, sondern eher der schräge Typ von nebenan. Die Geschichte ist herzerwärmend, ohne zu kitschig zu sein. Sie ist spannend, ohne kriminalistisch zu werden. Gute Unterhaltungsliteratur für einen Sommerabend.

Dr. Reinhard Tschapke Redaktionsleitung / Kulturredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2060
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.