• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Vechta Gemeinden Lohne

Bilanzen: 2014 Erfolgsjahr für regionales Marketing

03.12.2014

Lohne /Calveslage Ein „mit großem Einsatz und hoher Professionalität“ erarbeitetes „erfolgreiches Jahr für das Regionalmanagement“: Das hat Vechtas Landrat Herbert Winkel (CDU) als Präsident des Verbundes Oldenburger Münsterland (OM) der Calveslager Geschäftsstelle des Verbundes attestiert. Das OM-Regionalmanagement gründe sich auf ein „über Jahre geknüpftes, einzigartiges Netzwerk in Wirtschaft, Kultur und Tourismus“. Als zentrale Herausforderungen nannte er die Fachkräfteentwicklung sowie die gesellschaftliche Akzeptanz der Agrar- und Ernährungswirtschaft. Wesentliche Impulse für das Regionalmarketing erwartet sich der OM-Präsident von einer „2014 in Auftrag gegebenen Markenbekanntheits- und Imagestudie“. Winkel sprach am Dienstag, 2. Dezember, bei einem Medienabend der von den Kreisen Cloppenburg und Vechta getragenen Vereinigung in Lohne.

Nach Angaben des Niedersächsischen Landesbetriebs für Statistik und Information ist die Industriebeschäftigung im OM von Januar bis August um 1,3 Prozent gegenüber 2013 gestiegen. Dagegen blieben der Industrieumsatz (– 3,5 Prozent) und der Industrieexport (– 3,4 Prozent) hinter 2013 zurück. Positiv entwickelte sich die Besucherzahl des Wirtschaftsportals www.om23.de (+ 53 Prozent) auf 197 555 von Januar bis November.

Zuwächse weisen der Tourismussektor (207 664 Ankünfte, 528 226 Übernachtungen), die Nutzerzahlen der Portale www.oldenburger-muensterland und www.boxenstopp-route.de (26 000) oder verschiedene Pauschalangebote auf. Da sich der Inlandstourismus gesättigt darstelle, sah Winkel im Tourismusmarketing „einen Trend zu größeren Einheiten“.

Verbund OM-Geschäftsführer Rudi Hockmann dankte den regionalen Hotel- und Gaststättenverbänden sowie den NFV-Kreisverbänden und den Erholungsgebieten für eine gute Zusammenarbeit. Zudem verwies er auf erfolgreiche Projekte wie „Land mit Energie“ (die NWZ  berichtete, oder den Spielpark Mollibär (Molbergen), das Museum im Zeughaus Vechta) und das Haus im Moor (Goldenstedt) als Träger des Siegels „KinderFerienLand Niedersachsen“.

In Sachen Wirtschaftskommunikation stellte Hockmann den jüngsten Unternehmerabend und den Parlamentarischen Messeabend zum Positionspapier des Agrar- und Ernährungsforums OM heraus. 2015 setzt er auf den Innovationspreis, um den sich heimische Firmen vom 1. Januar bis 30. April bewerben können.->

Christoph Floren Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2804
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.