• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Corona-Impfstoff
Impfkommission empfiehlt Astrazeneca nun auch für Menschen über 65

NWZonline.de Region Vechta Gemeinden Lohne

Nach Dem Großbrand: Gottesdienst soll Wiesenhof-Arbeitern Mut machen

25.04.2016

Lohne Gut 200 Besucher konnten die Verantwortlichen bei einem multireligiösen Gottesdienst am Sonntag, 24. April, für die Mitarbeiter der am Ostermontag durch ein Großfeuer schwer in Mitleidenschaft gezogenen Oldenburger Geflügelspezialitäten (Wiesenhof) im Lohner Heinz-Dettmer-Stadion begrüßen. Pfarrer Rudolf Büscher, Pastor Christian Jäger und Imam Dirk Vulhop sangen und beteten mit den Gläubigen, um ihre Solidarität mit den um ihre Arbeitsplätze bangenden Wiesenhof-Mitarbeitern zu zeigen.

Zwischen den beiden Gottesdienstabschnitten wurde ein Video gezeigt, in dem Wiesenhof-Mitarbeiter ihre Erlebnisse am Unglückstag schilderten. Wiesenhof-Mitarbeiter verschiedener Nationalitäten sprachen während des Gottesdienstes Fürbitten in ihren Sprachen.

„Wir möchten eure Not und eure Ängste wahrnehmen“, sagte der evangelische Pastor Christian Jäger im Fußballstadion von Blau-Weiß Lohne: Wiesenhof sei weit mehr als ein Wirtschaftsfaktor für die Stadt. Das Unternehmen bestehe vor allem aus den Menschen und Familien, die in Lohne oder den Nachbarorten wohnten.

Viele wüssten jetzt nicht, wie es für sie weitergehen könne, nachdem Wiesenhof Entlassungen angekündigt habe. Jäger freute sich, dass der Islamische Kulturverein den multireligiösen Gottesdienst mitgestaltete – schließlich sei die Mehrzahl der Betroffenen muslimischen Glaubens. Dirk Vulhop vom Kulturverein wies darauf hin, dass bei Wiesenhof Beschäftigte aus 39 Nationen und verschiedensten Glaubensrichtungen tätig sind.

Wir berichtet, war am Ostermontag in dem Lohner Betrieb ein Feuer ausgebrochen. Zwei große Hallen wurden zerstört. Seitdem drohen vor allem den Werkvertragsarbeitern Kündigungen. Der Gottesdienst in Lohne sollte allen Mut machen, die um ihre Zukunft fürchten müssen.

Christoph Floren Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2804
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.