• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Vechta Gemeinden Lohne

ARBEITSVERMITTLUNG: Hilfe für Frauen auf Jobsuche

08.12.2009

LOHNE „Um eine Arbeitsstelle zu finden, müssen Hinderungsgründe aus dem Weg geräumt werden“, so Birgit Germann von der „Arge“ Vechta auf einem Projekttag im Integrationszentrum des Caritas-Sozialwerks (CSW) in Lohne. Die Leiterinnen eines Frauen-Projekts, Waltraut Nüsse und Elisabeth Vodde-Börgerding, hatten die Arbeitsvermittlerin eingeladen, um Fragen der Teilnehmerinnen zum Arbeitslosengeld II zu beantworten. Der Personenkreis Arbeitslosengeld II wird von der „Arge“ betreut.

Die „Arge“ unterstützt

Das Projekt wurde ins Leben gerufen, um Frauen, die längerer arbeitslos sind, bei der Suche nach einem Job auf dem ersten Arbeitsmarkt zu helfen. Die „Arge“ unterstützt das Projekt als „Arbeitsgelegenheit“ (Ein-Euro-Jobs) und trägt damit den größten Teil der Kosten.

Die Frauen sollen mit intensiver sozialpädagogischer Unterstützung in verschiedenen Bereichen wieder an einen Berufsalltag herangeführt werden. 26 Frauen nehmen zwischen sechs und zwölf Monate an dem Angebot des CSW teil.

Zu den Problemen, die einer Beschäftigung im Weg stehen, können fehlende Kinderbetreuung, mangelnde Mobilität, gesundheitliche Einschränkungen aber auch Existenzsorgen wie Überschuldung gehören.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Stärken zeigen“

„Ziel des Projekts ist, den Frauen zu zeigen, welche Stärken sie haben“, sagte Nüsse. „Zuverlässigkeit, Kommunikationsfähigkeit und die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen, gehören zu den Voraussetzungen für den Einstieg ins Berufsleben. In den Arbeitsgelegenheiten können diese Eigenschaften eingeübt werden.“ Darüber hinaus lernen die Teilnehmerinnen auf den einmal im Monat stattfindenden Projekttagen Einrichtungen wie den Stromsparcheck, die Schuldner- und die Erziehungsberatung des CSW sowie den Sozialdienst katholischer Frauen kennen. Außerdem können sie an Bewerbungs- und Persönlichkeitstrainings teilnehmen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.