• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta Gemeinden Lohne

Stadtmedaillen für fünf „stille Stars“

18.05.2019

Lohne Franz Bokern, Gerd Wulff, Ute Hoppe sowie Maria und Reinhard Meyer leisten seit Jahrzehnten in Lohne unermüdlich ehrenamtliche Arbeit in verschieden Gruppen und Vereinen. Sie gelten als „stille Stars“ und wurden dafür am Donnerstag von Bürgermeister Tobias Gerdesmeyer jeweils mit der großen goldenen Stadtmedaille ausgezeichnet. „Sie sorgen mit ihrem Einsatz dafür, dass das Leben in unserer Stadt vielfältig und vom Miteinander geprägt ist“, lobte Gerdesmeyer beim Festakt im Ratssaal.

Als Landwirt in Brägel hat sich Franz Bokern früh für die Belange der dörflichen Strukturen interessiert. Als Jugendlicher trat in die Landjugend ein und engagierte sich in der Bezirkswegegenossenschaft Brägel. Als zweiter Vorsitzender begann 1975 Bokerns Vorstandsarbeit für die Bezirksgenossenschaft. Von Ende der achtziger Jahre bis 2012 führte er die Genossenschaft als Vorsitzender und anschließend noch weitere Jahre als zweiter Vorsitzender. In dieser langen Zeit hat er sich in außergewöhnlicher Weise für die Belange der Mitglieder und der Einwohner Brägels eingesetzt. Für die Dorfgemeinschaft ist er der gute Geist. Zudem ist Bokern seit weit über 50 Jahren Mitglied im Lohner Schützenverein.

Der in Lübeck geborene Gerd Wulff engagierte sich seit 2004 für den Sportverein Schwarz-Weiß Kroge-Ehrendorf. Ohne finanzielle Aufwandsentschädigung war er Herausgeber, Redakteur und Verteiler für die Vereinsinformation „Schwarz-Weiß-Echo“. Nach 133 Ausgaben musste er in diesem Jahr aus gesundheitlichen und persönlichen Gründen die Tätigkeit für den Verein einstellen.

Neben der Arbeit im Sportverein war Wulff auch auf politischer Ebene von 2011 bis 2016 für die SPD im Rat der Stadt Lohne aktiv. „Ihm lag das Gemeinwohl unserer Stadt sehr am Herzen“, so Gerdesmeyer. Ein weiteres Zeichen für Wulffs besonderes soziale Engagement ist auch seine langjährige Mitarbeit bei der Lohner Tafel.

Ute Hoppe stammt aus Berlin. Von 1971 bis zu ihrer Pensionierung war die heute 80-Jährige am Gymnasium Lohne als Sportlehrerin tätig. 1972 gründete sie mit mehreren Sportbegeisterten die Leichtathletikabteilung des TuS Blau-Weiß Lohne.

„Seit fast 50 Jahren engagiert sie sich außerordentlich für den Verein und leistet einen überaus wichtigen Dienst in der Jugendarbeit“, lobte Gerdesmeyer. Als Trainerin verhalf Hoppe vielen Generationen von Sportlern zu Erfolgen. Seit einigen Jahren hilft sie trotz ihres hohen Alters bei der Sportabzeichen-Abnahme. „Ob als Trainerin, bis heute noch Kampfrichterin, teilweise noch Übungsleiterin – sie war das Gesicht der Leichtathletikabteilung des TuS BW Lohne“, erklärte der Bürgermeister.

Das Ehepaar Maria und Reinhard Meyer engagiert sich seit mehr als 20 Jahren in vielfältiger Weise für TuS Blau Weiß Lohne. Seit 1996 ist Reinhard Meyer Vorsitzender der Leichtathletik-Abteilung. Mindestens zweimal im Jahr richtet er im Heinz-Dettmer-Stadion Wettkämpfe aus mit vielen Teilnehmern aus ganz Niedersachsen. Zudem ist der 59-Jährige seit vielen Jahren Vorsitzender des Kreisverbandes Vechta des Niedersächsischen Leichtathletik-Verbandes (NLV).

Die Abnahme der Sportabzeichen bietet Reinhard Meyer wöchentlich von Ostern bis in den Herbst an – zusammen mit seiner Frau Maria. Die 56-Jährige ist seit 1996 in der Leichtathletikabteilung von BW Lohne aktiv. Maria Meyer trainiert bis zu drei Mal in der Woche Kinder und Jugendliche. „Ihre fürsorgliche Art ist ein Garant für teils lange Bindung von Athleten an die Abteilung.“, sagte Gerdesmeyer beim Festakt.

Peter Linkert Redaktionsleitung Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2800
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.