• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta Gemeinden Lohne

Kein Lichterfest in Lohner Park

15.09.2020

Lohne Eine weitere Traditionsveranstaltung fällt in diesem Jahr der Corona-Pandemie zum Opfer: Das Lohner Lichterfest im Stadtpark – ursprünglich geplant für Sonntag, 25. Oktober – fällt in diesem Jahr aus. Aufgrund der vielen hundert Besucher können die geltenden Mindestabstände und Hygieneregeln nicht durchgesetzt werden.

Seit Jahrzehnten verwandeln die Feuerwehr Lohne und die Lohner Ortsgruppe des Technischen Hilfswerks (THW) den Stadtpark in ein Lichtermeer. Zum Lichterfest, das traditionell am Sonntag nach der Zeitumstellung auf die Winterzeit veranstaltet wird, musizieren die Stadtkapelle und ein Kinderchor der Von-Galen-Schule. Außerdem kommen die Lohner Kinder mit selbst gebastelten Laternen an den großen Teich im Stadtpark.

Seit vier Jahren bringt zudem ein professioneller Pyrotechniker die Augen der Gäste zum Strahlen. Organisiert wird das Fest vom Heimatverein und der Stadt Lohne. Alle Beteiligten hoffen, dass das Lichterfest im kommenden Jahr wieder stattfinden kann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.