• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta Gemeinden Lohne

Stadtfest: Klassischer Tango und jede Menge Rockmusik

07.09.2017

Lohne Lohne feiert am Samstag und Sonntag, 9. und 10. September, Stadtfest. Es wurde ein Programm mit viel Musik und Spaß aufgelegt. Los geht es am Samstag um 18 Uhr im Meyerhof mit dem Fest der Kulturen, in dessen Mittelpunkt der Tango steht.

Freunde kerniger Rockmusik und ansteckender Bühnenperformance kommen am Samstag aber auch auf ihre Kosten. Denn beim 30. Lohner Stadtfest gibt es am Abend auf zwei Bühnen Musik, die zum Mitfeiern einlädt. So heizen auf der Hauptbühne am Marktplatz ab 20 Uhr die Rockhouse Brothers ein. Die Bühne an der Brinkstraße vor dem Alten Rathaus gehört wie in den Vorjahren lokalen Musikgruppen, den Local Heroes.

Die Rockhouse Brothers wurden vom Sat.1 Frühstücksfernsehen zur „besten Studio-Band der Welt“ gekürt. Die drei Jungs aus der Region Hannover haben schon in ganz Europa getourt – jetzt machen sie nach 2013 wieder Halt in Lohne. Ab 20 Uhr stehen sie auf der Bühne am neuen Standort: auf der Freifläche zwischen Marktplatz und Vogtstraße. Für die Besucher spendiert die Stadt dort 100 Liter Freibier.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Rockhouse Brothers, das sind Joey „the Saint“ und sein „little Brother“ Jamie. In Amerika geboren, aber in England aufgewachsen verfolgen die Geschwister inzwischen nur noch ein einziges Ziel: sich mit ihrer Musik in die Herzen der Menschen zu spielen. Wolff „the Wolfman“ Reichert am Schlagzeug ist genau darin ein Meister und hat bereits seine eigene wachsende Fangemeinde. Ihre Art, 50er Jahre Rock’n’Roll mit zeitgenössischen Party-Hits zu kombinieren, hat sich als Erfolgsrezept für jede Art von Event bewiesen.

Die Bühne an der Brinkstraße gehört seit 2011 den lokalen Musikgruppen. Sie haben dort einen festen Platz und eine wachsende Fangemeinde. Initiator Carlo Runnebom sorgt jedes Jahr für ein abwechslungsreiches Programm mit Musikgruppen, die in Lohne ihre Wurzeln haben. Mit dabei sind in diesem Jahr High explosiv Starlight Cowboys, Forke, Rock Ducks, Solid Connection und Spank. Präsentiert wird das Festival von der Landessparkasse zu Oldenburg. Die ersten Klänge ertönen bereits um 19 Uhr.

Am Sonntag, 10. September, gibt es ab 12 Uhr auf dem Marktplatz bei den Maltesern Erbsensuppe. Um 13 Uhr öffnen die Geschäfte, in der Fußgängerzone gibt es die „Straße der Vereine“ und Lohnes längste Kaffeetafel am Marktplatz. Am Rixheimer Platz präsentieren sich Oldtimer, und in der Keetstraße gibt es einen Mitmach-Zirkus. Um 14 Uhr beginnt die „Tanzalarm-Show“ mit KiKA-Moderatorin Singa auf der Hauptbühne am Markt gemeinsam im Wechsel mit dem „Stage 7 – Tanzhaus Lohne“.


     www.lohne.de 
Peter Linkert Redaktionsleitung Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2800
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.