• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 14 Minuten.

Mögliche Verzögerungen Bei Gedruckter Nwz
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet

NWZonline.de Region Vechta Gemeinden Lohne

Live-Musik lockt zum Stadtfest

09.09.2019

Lohne Musikliebhaber und Partygänger kommen am kommenden Samstag, 14. September, in der Lohner Innenstadt auf ihre Kosten. Beim 32. Lohner Stadtfest gibt es Livemusik auf zwei Bühnen sowie entspannte Musik samt Live-Cooking am Haus Uptmoor, teilt die Stadt Lohne in einer Pressemitteilung mit. Los geht das Programm um 18 Uhr. Zwischen 20 und 21 Uhr, also kurz nach der offiziellen Eröffnung, bieten die Gastronomen eine Happy Hour mit vergünstigten Getränkepreisen an.

Mit einem schier endlosen Repertoire an Party-Hits kommt die Gruppe „Seven Beats“ aus Preußisch Oldendorf nach Lohne. Auf der großen Volksbank-Bühne am Marktplatz soll die siebenköpfige Combo für Stimmung sorgen. Abgerundet wird die Feier rund um den EGO-Brunnen mit Musik vom DJ.

Sie kommen aus Lohne oder haben hier ihre Wurzeln: die lokalen Helden auf der LzO-Bühne an der Brinkstraße. Diesmal sind als „Local Heroes“ mit dabei „Forke“, „Jacob Fortyhands“, „Spank“, „Eistee auf Holzkohle“ und „Just sain‘“.

Lokale Bands begeistern

Los geht es zwischen Altem Rathaus und St.-Gertrud-Kirche um 19 Uhr. Alternativer Rock, selbstkomponierte Songs oder einfach nur gute Livemusik zum Abfeiern – die lokalen Helden wollen an der Brinkstraße den Nerv der Musikliebhaber und ihrer Fans treffen, heißt es in der Pressemitteilung.

Auch kulinarisch lohnt sich der Gang in die Innenstadt am Samstagabend. So gibt es Leckereien vom Grill und Live-Cooking unter dem Motto „Funky and House“. Musik dazu kommt von DJ Mark 50 und Emka II.

Aufbau ab Mittwoch

Bereits in dieser Woche beginnen die Aufbauarbeiten für das Spektakel. Für die große Hauptbühne zwischen Marktplatz und Vogtstraße rücken die Techniker am Mittwoch, 11. September, an. Außerdem werden die Toilettenanlagen aufgestellt, teilte die Stadt mit. Somit stehe ein Teil der dortigen Parkplätze nicht zur Verfügung. Der übrige Teil des Platzes ist ab Samstag, 14. September, für den Verkehr gesperrt.

Die LzO-Bühne entsteht ab Donnerstag auf dem Parkplatz am Alten Rathaus – ab dann gilt an der Brinkstraße die Sperrung. Zum Stadtfest-Wochenende finden zudem die Straße der Vereine und das Fest der Kulturen statt. Für den Aufbau der Zelte sind der Meyerhof ab Donnerstag, 12. September, sowie der Pierre-Braun-Platz ab Freitag, 13. September, gesperrt.

Für eine Oldtimer-Schau und weitere Präsentationen am Sonntag, 15. September, werden die Brinkstraße (ab Krankenhausstraße) und die Lindenstraße zwischen der Falkenbergstraße und der Marktstraße für den öffentlichen Verkehr schon ab Samstag geschlossen. Im Bedarfsfall wird auch auf den Rixheimer Platz ausgewichen. Die Umleitung des Verkehrs erfolgt dann in beide Richtungen über die Falkenbergstraße, die Meyerhofstraße, den Neuen Markt und die Vogtstraße, so die Stadt.

Mareike Wübben Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2804
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.