• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta Gemeinden Lohne

Versammlung: Industrie Museum bekommt Vortragsraum für 150 Personen

06.04.2019

Lohne Das Industrie Museum Lohne wird erweitert. Darauf hat der Vorsitzende des gleichnamigen Vereins, Benno Dräger, auf der Mitgliederversammlung hingewiesen. Man könne auf ein ereignisreiches Jahr mit vielen Ausstellungen und Besucherrekorden zurückblicken und sich für eine spannende Phase der Erweiterung vorbereiten: Mit einem Vortragsraum für 150 Personen, einem Sonderausstellungsraum und einer Möglichkeit für die Museumspädagogik stehe, so Dräger, eine neue Qualität für das Museum in Aussicht, zumal auch die Galerie Luzie Uptmoor im ersten Obergeschoss des Erweiterungsbaus ihre Ausstellungsräume einrichtet.

Im Geschäftsjahr 2018 ging es um die auslaufende Sonderausstellung „Heimat im Krieg“ und die Ausstellungen „Sehnsucht Europa“ und „Heiraten in aller Welt“ mit interessanten Begleitveranstaltungen. Im Veranstaltungskalender gab es Aktionen wie zum Beispiel „Industrieerlebnis“ mit der attraktiven Erkundung der aktuellen Situation von Industrie und Handwerk in Betrieben der Region. Hinzu kommt die intensive Zusammenarbeit mit Institutionen auf Landesebene wie dem Landesamt für Denkmalpflege mit der Konservierung von historischen Bohlenwegen für Ausstellungen wie „Bewegte Zeiten“ im Gropiusbau in Berlin.

„All das stellt nur eine Facette der umfangreichen Arbeit im Magazin am Südring dar, wo die Sammlung Industriegeschichte von engagierten Ehrenamtlichen inventarisiert und restauriert wird. Das wurde am internationalen Museumstag der breiten Öffentlichkeit vorgeführt“, so Dräger.

Zum Pflichtprogramm des Museums gehörten daneben Führungen in der Ausstellung, Ausrichtung eines Programms für Kinder und Jugendliche mit Exkursionen und Einblicken in Bereiche der Naturwissenschaft und der Ausstellung „Minimathematikum“. Vorführnachmittage in der Schreibfederfertigung, der Zigarrenherstellung, Korkenproduktion und Kunststoffverarbeitung bestimmten ebenso das Jahresprogramm wie die regelmäßigen Vortragsabende. Schatzmeister Jürgen Rauber konnte einen ausgeglichenen Haushalt vorstellen.

Die Pflege der Kontakte zu den Lohner Partnerstädten in Frankreich und Polen steht weiterhin auf der Agenda des Museums. So wird vom 2. bis 6. Oktober in Zusammenarbeit mit dem Lohner Heimatverein eine Fahrt in die Partnerstadt Rixheim mit einem attraktiven Ausflugsprogramm in die Region unternommen. Die Teilnehmerzahl ist allerdings auf 40 begrenzt.

Anmeldungen können beim Museum und dem Heimatverein erfolgen. Die Kosten für Fahrt, Halbpension und Eintrittskarten werden 320 Euro bei Unterbringung im Doppelzimmer betragen. Der Einzelzimmerzuschlag beträgt 80 Euro.

Peter Linkert Redaktionsleitung Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2800
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.