• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta Gemeinden Lohne

Fortbildung: Zukunftsträchtige Perspektiven

09.10.2010

LOHNE Die Teilnehmerinnen sind 28 bis 58 Jahre alt, und erhalten Arbeitslosengeld II. Alle haben sie den Mut zu einem Neustart. Zwei Drittel der Frauen, die die Qualifizierung „Haushaltsnahe Seniorenbegleitung“ beim Caritas-Sozialwerks (CSW) in Lohne besuchen, sind alleinerziehend, ein Drittel hat Migrantenhintergrund.

„Das Projekt soll dazu beitragen, es alten Menschen zu ermöglichen, möglichst lange im eigenen Haushalt wohnen zu können“, so CSW-Bereichsleiter Claus Emke. Die Frauen lernen alles, was sie brauchen, um Senioren dabei zu unterstützen. Sie lernen auch, Ängste zu bewältigen. „Ich war mir erst nicht sicher, ob ich es schaffe, mit Menschen umzugehen, die an Demenz erkrankt sind,“ berichtet Rosetta Sperling. „Im Praktikum habe ich die Erfahrung gemacht, dass ich es nicht persönlich nehmen darf, wenn alte Leute schimpfen“, so die zweifache Mutter.

Der einjährige Kursus teilt sich in zwei Module“, weiß Waltraut Nüsse. Sie leitet das Projekt mit Elisabeth Vodde-Börgerding. Im ersten Halbjahr geht es um Hauswirtschaft, danach um Seniorenbegleitung. Zur Vorbereitung gibt es ein Persönlichkeitstraining. Sprachförderung wird angeboten. Während des Kurses stehen Praktika in Senioreneinrichtung an. „Altenheime haben großes Interesse an unseren Praktikanten, weil sie über einen langen Zeitraum bleiben, und in einem Alter sind, in dem sie gelernt haben, Verantwortung zu übernehmen,“ so Nüsse.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zwei Monate nach dem Start des vom Europäischen Sozialfonds und der ARGE im Kreis Vechta finanzierten Projekts gingen beim CSW bereits erste Anfragen nach ausgebildeten Seniorenbegleiterinnen ein. ARGE-Leiter Heinrich Hoppe verweist auf die Bedeutung der Qualifizierung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.