• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft Maritim

Fähren und Corona-Regeln: So kommen Sie per Schiff auf die ostfriesischen Inseln

11.06.2021

Ostfriesland Ob nur für einen Tag oder mehrere Wochen, die ostfriesischen Inseln sind für viele Urlauber ein begehrtes Reiseziel. Um dorthin zu gelangen, nutzen viele Urlauber die Fähren. Unsere Redaktion hat einen Überblick aller Fähren mit den wichtigsten Informationen zusammengestellt (Stand: 11. Juni).

Fähre nach Langeoog

Wer nach Langeoog will, muss erstmal nach Bensersiel. Von dort aus startet die Fähre mehrmals täglich von montags bis sonntags. Die gesamte Fahrtzeit – inklusive Inselbahn – dauert eine Stunde, heißt es vom Tourismusmarketing Niedersachsen. Dabei kostet die Hin- und Rückfahrt 30 Euro für Erwachsene und 18 Euro für Kinder. Für Gebäck bis 20 Kilogramm fallen 3,50 Euro und bis 30 Kilogramm 7 Euro an. Für Fahrräder kommen zusätzliche Kosten von 24 Euro hinzu, für Elektrofahrräder sind es 30 Euro. Andere Gebäckstücke wie Bollerwagen oder Golfbags werden anders berechnet. Für Fahrkarten gibt es ein Online-Portal zum Vorbestellen.

Sowohl in der Inselbahn, auf den Fähren als auch auf dem Bahnhofs- und Hafengelände gilt die Maskenpflicht. Das gilt auch für die Gebäude und dem Außenbereich der Fähre. Wie es um die Corona-Regeln auf der Insel steht, lesen Sie auf der Internetseite der Inselgemeinde.

Fähre nach Norderney

Mit der Reederei Frisia gelangt man von Norddeich/Mole auf die Insel Norderney. Täglich ab 6.15 Uhr bis 18.15 Uhr fährt die Fähre insgesamt vierzehn Mal hin und wieder zurück. Dabei dauert die Hin- und Rückfahrt je 55 Minuten und kostet für Erwachsene 22,50 Euro, Kinder zwischen sechs und 13 Jahren zahlen 9,60 Euro, wenn es eine Tagestour ist, sonst 11,30 Euro. Wer unter sechs ist, fährt kostenlos mit. Wer einen Hund mitnehmen möchte, muss 10,50 Euro zahlen, je Fahrrad oder Bollerwagen kommen 13,50 Euro hinzu. Autos, Motorräder müssen vorher angemeldet werden. Weitere Informationen dazu gibt es auf der Internetseite der Reederei.

Weiter weist die Reederei auf die Corona-Regeln hin. So gilt auf dem Hafen- und Parkplatzgelände, in den Terminals, beim an Bord gehen und auf der Fähre selbst eine Maskenpflicht. Die aktuellen Corona-Regeln auf der Insel, gibt es auf der Seite des Staatsbad Norderney.

Fähre nach Borkum

Mehrmals täglich ab acht Uhr geht es von Emden aus nach Borkum. Die erste Tour geht mit der Fähre (Dauer 130 Minuten), aber es gibt auch ein Katamaran, mit dem die Überfahrt eine Stunde dauert. Die genauen Fahrtzeiten finden sich auf der Internetseite der AG Ems. Wer sich für die Fähre entscheidet, zahlt zum Beispiel für Hin- und Rückfahrt am gleichen Tag pro Erwachsenen 26,60 Euro, je Kind (vier bis elf Jahre) 12,15 Euro und pro Hund 14 Euro. Wer sich für den Katamaran entscheidet, zahlt im selben Zeitraum 37,30 Euro pro Erwachsenen, 21 Euro je Kind und 20 Euro für den Hund.

Auch auf der Fähre nach Borkum gilt die Maskenpflicht sowie der Abstand von 1,5 Metern. Welche Regelungen aktuell auf der Insel selbst bestehen, sind auf der Internetseite der Stadtverwaltung Borkum zu finden.

Fähre nach Juist

Um auf die Insel Juist zu gelangen, gibt es mehrere Möglichkeiten. Wer sich für die klassische Fähre entscheidet, benötigt 90 Minuten bis nach Juist, Start von Norddeich/Mole aus – Siehe Fähre nach Norderney. Aktuell startet die Fähre ein bis zwei Mal täglich. Aber die Abfahrtzeiten können abweichen, weil die Fähre Tideabhängig ist. Wer also eine Tagestour – in der Woche – plant und sich nur für die Fähre entscheidet, zahlt wie folgt: Ein Erwachsener (ab 14 Jahren) 24,40 Euro, ein Kind (sechs bis 13 Jahre) 11,25 Euro, ein Hund 16,20 Euro und je Fahrrad oder Bollerwagen 17,80 Euro. Weitere Buchungsmöglichkeiten und Fahrzeiten finden sich auf der Internetseite der Reederei Frisia.

Auf der Seite kann auch alternativ die Schnellfähre der Reederei ausgewählt werden, besonders am Wochenende ist das sogar wegen der Abfahrtszeiten für Tagestouristen zu empfehlen. Das kostet entsprechend mehr. Ein Erwachsener zahlt 80 Euro, für ein Kind fallen 60 Euro an und für einen Hund 10 Euro. Knapp die Hälfte günstiger geht es mit den Schnellfähren in 45 Minuten von Towerland-Express und Inselexpress. Es gelten die gleichen Corona-Regeln wie auf den anderen Fähren.

Die aktuellen Corona-Regeln auf der Insel, gibt es auf der Internetseite von Juist.

Fähre nach Wangerooge

Ebenfalls Tideabhängig ist die Fähre nach Wangerooge. Heißt, sie kann nur bei hohem Wasserstand von Harlesiel aus starten. Das macht sie mehrmals täglich, wobei die Fahrtzeit, samt Inselbahnfahrt, 90 Minuten dauert. Dafür können die Tickets online gebucht werden. Für einen Tagesausflug kommen pro Erwachsenen 29,40 Euro, für jedes Kind 17,20 Euro, pro Hund 16 Euro, je Fahrrad 34 Euro und je Elektrofahrrad 45 Euro zusammen. Es gelten die gleichen Corona-Regeln wie auf den anderen Fähren.

Was jeder beim Besuch auf die Inselgemeinde zu beachten hat, darüber informiert die Internetseite der Inselgemeinde.

Fähre nach Spiekeroog

Von Neuharlingersiel aus, startet die Fähre nach Spiekeroog mehrmals täglich. Auch hier muss die Tide berücksichtigt werden. Die Überfahrt selbst dauert zwischen 45 und 55 Minuten. Wer sich für einen Tag die ostfriesische Insel anschauen möchte, zahlt pro Erwachsenen 31,70 Euro (ab 15 Jahre). Kinder zwischen sechs und 14 Jahren zahlen jeweils 15,50 Euro. 26 Euro fallen für jeden Hund an. Fahrräder kosten für die Überfahrt 44,80 Euro. Die genauen Fahrtzeiten und Kosten können auf der Internetseite der Nordseebad Spiekeroog GmbH abgerufen und gebucht werden.

Wie es um die Corona-Lage auf der Insel steht, führt die Inselgemeinde auf ihrer Internetseite auf.

Fähre nach Baltrum

Von Neßmersiel nach Baltrum braucht die Fähre eine halbe Stunde, vorausgesetzt, das Wasser ist hoch genug. Sie fährt mehrmals täglich. Von 18. bis 30. Juni gibt es außerdem Zusatzfahrten mit dem Schnellboot MS „Baltrum IV“. Sie schafft es in 15 Minuten zur Insel. Es gelten die gleichen Corona-Regeln wie auf den anderen Fähren, wie Abstand, Maskenpflicht und Aufnahme der persönlichen Kontaktdaten.

Wer sich für den klassischen Linienverkehr mit der Fähre entscheidet, zahlt für eine Tagestour 24 Euro für jeden Erwachsenen (ab 15 Jahren), 13 Euro für Kinder zwischen sechs und 14 Jahren und pro Hund 13 Euro. Ein Fahrrad kostet neun Euro, ein Bollerwagen oder Croozer 18 Euro. Ausrüstung zum Windsurfen kostet 18, für Kitesurfen 28 Euro. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite der Baltrum Linie.

Wie es um die Corona-Regeln auf der Insel steht, wird auf der Internetseite der Gemeinde- und Kurverwaltung aufgeführt.

Soeke Heykes Volontär, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2459
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.