• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball 1.Bundesliga Mein Werder

Eilers vor Wechsel zu Lotte

25.01.2019

Lotte Der Ex-Werderaner Justin Eilers wird künftig für die Sportfreunde Lotte auflaufen. Der Verein hat den Wechsel zwar noch nicht offiziell bekannt gegeben, doch das soll an diesem Donnerstag wohl geschehen. Eilers befinde sich in Lotte und trainiere schon beim Drittligisten mit, teilte der Verein auf Nachfrage von Mein Werder mit. Somit könnte der Stürmer bereits an diesem Freitag beim Heimspiel gegen 1860 München sein Debüt für die Sportfreunde feiern.

Zuletzt spielte Eilers in der ersten griechischen Liga bei Apollon Smyrnis, wo er im vergangenen Sommer von Werder hingewechselt war. Seit Anfang des Jahres ist er jedoch vereinslos. 2016 war Eilers als Drittliga-Torschützenkönig von Dynamo Dresden nach Bremen gekommen. Für Werder absolvierte der inzwischen 30-Jährige 16 Pflichtspiele bei der U23. Bei den Bremer Profis kam er, auch aufgrund einiger Verletzungen (unter anderem Kreuz- und Innenbandriss), nicht zum Einsatz.

Dies ist ein Artikel der "Mein Werder"-Redaktion des WESER-KURIER

MEINWERDER.DE
Dies ist ein Artikel der "Mein Werder"-Redaktion des WESER-KURIER

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.