• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Meinung

Kein friedliches Europa ohne Russland

26.06.2019

Moskau /Straßburg Die Isolation Russlands als Strafe für die Einverleibung der Krim blieb reine Symbolpolitik. Sie hat den Konflikt nicht gelöst, dafür aber Gesprächsfäden zerrissen und den Graben zwischen Russland und dem Rest Europas vertieft. Sie hat Europa nicht gut getan.

Deshalb ist es richtig und längst überfällig, Russland wieder in den Europarat zu integrieren. Zumindest auf dieser Ebene kann so wieder eine Gesprächsbasis entstehen, die über gegenseitige Schuldzuweisungen und erhobene Zeigefinger hinaus geht.

Verständnis für Position des anderen

Die Europäische Union wird den Konflikt mit ihrem großen Nachbarn im Osten des Kontinents nicht lösen, solange sie nur ihre eigenen Vorstellungen und Perspektiven als Maßstab nimmt. Der Weg zur Entspannung führt über die Diplomatie. Grundlage ist Verständnis für die Position des anderen – auch wenn man diese Position nicht teilt. Voraussetzung dafür ist der Dialog.

Auch Wirtschaftssanktionen beenden

Ein friedliches, sicheres und im globalen Wettbewerb prosperierendes Europa wird es ohne Russland nicht geben. Die Rückkehr des Landes in eine vollwertige Mitgliedschaft im Europarat ist eine gute Nachricht. Dieser erste Schritt bietet eine neue Chance, endlich auf Augenhöhe nach Lösungen für die immer noch schwelenden Folgen des alten Ost-West-Konflikts in Europa zu suchen. Im nächsten Schritt sollten dann endlich auch die Wirtschaftssanktionen fallen.

Ulrich Schönborn stv. Chefredakteur / Chefredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2004
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.