• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Meinung

Kommentar Zu Flugausfällen: Die Grenzen sind erreicht

31.07.2018

Oldenburg Als Marathon-Legende Emil Zatopek noch lebte, war die Welt in Ost und West aufgeteilt, und auch die Fortbewegungsarten waren übersichtlich geordnet. „Vogel fliegt, Fisch schwimmt, Mensch läuft“, lautet das bekannteste Zitat des tschechischen Ausnahme-Athleten.

In der Gegenwart heißt es immer häufiger: Mensch steht! Ob als Autofahrer im Stau, als Bahnnutzer auf offener Strecke oder als Fluggast vor dem Abfertigungsschalter – niemand kann heutzutage verlässlich davon ausgehen, zur rechten Zeit am rechten Ort zu sein.

Immer mehr Menschen wollen in immer kürzerer Zeit von A nach B gelangen – und dazu möglichst preiswert. Im Flugverkehr bedeutet dies, die Randzeiten des Tages noch stärker zu belegen, um den Billigfliegern Räume zu schaffen und gleichzeitig die Stammkunden nicht zu vergraulen. Die Terminals können diese Massen kaum noch schlucken, und die Mitarbeiter in Abfertigung und Kontrolle jene kaum angemessen bedienen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Sicherheitspanne in München hat uns die Grenzen der Belastbarkeit vor Augen geführt. Mobilität darf nicht bedeuten, Sicherheitsvorschriften aufzuweichen. Den Start in den Urlaub zu verpassen, ist nicht schön, aber heil am Urlaubsort anzukommen, ist viel wichtiger

Oliver Schulz Leitender Redakteur / Redaktion Kultur/Medien
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2060
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.