• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Meinung

Gedankenloses Schenken

07.12.2018

Oldenburg Na, das wird wieder ein Weihnachtsfest: Eine florierende Wirtschaft, ordentliche Löhne und ein anhaltender Babyboom in der Kundschaft lassen die Spielwarenbranche strahlen. Für das Jahr 2018 erwarten die Händler stabile Umsätze. Sie gehen davon aus, dass die Deutschen wie schon in den Vorjahren für Spielzeug und andere Kinderprodukte rund 3,1 Milliarden Euro ausgeben. So weit, so gut.

Alarmieren muss nicht nur Eltern die Nachricht, dass jedes vierte Produkt laut Stiftung Warentest unsicher ist. Die Palette der Mängel betrifft die hohe Belastung durch Schadstoffe wie die sichere Handhabung und den praktischen Nutzen. Und jetzt kommt auch noch der Datenschutz hinzu.

Jede Mutter und jeder Vater weiß, dass die Auswahl von pädagogisch-wertvollem Holzspielzeug nicht weiterhilft. Die sparsame Freude der Kinder ist oft schon beim Auspacken sichtbar. Umgekehrt hat das kreischende und blinkende Präsent aus Fernost eine Lebensdauer, die Heiligabend selten überschreitet. Natürlich wollen wir nur das Beste für unsere Kinder, aber leider war unser Alltag wieder mal so hektisch – und Weihnachten kommt auch immer so plötzlich.

Oliver Schulz
Redakteur
Politikredaktion
Tel:
0441 9988 2094

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.