• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Meinung

Nwz-Kommentar Zu Montagsspielen In Der Bundesliga: Die Fans fühlten sich veräppelt

22.11.2018

Oldenburg An den Montagsspielen wird deutlich, wie sensibel das Publikum auf das reagiert, was die Deutsche Fußball Liga sich ausdenkt und wie sie es anpreist. Die DFL hatte einst erklärt, es gehe bei den Montagsspielen nicht primär darum, mehr Geld einzunehmen. Stattdessen sollten die Teams entlastet werden, die donnerstags in der Europa League gefordert sind.

Und an der Stelle fühlte sich der Fan veräppelt. Denn dann dürften auch die Clubs, die mittwochs in der Champions League unterwegs sind, nicht mehr samstags in der Bundesliga spielen. Denn die Spanne von Donnerstag bis Sonntag ist – leicht nachzurechnen – die gleiche wie von Mittwoch bis Samstag.

Bei der Tatsache, dass ein Fan inzwischen Abos von zwei Bezahl-Anbietern braucht, um alle Bundesligaspiele im Fernsehen oder Internet sehen zu können, ist es dagegen offensichtlich: Die DFL will dadurch schlicht mehr Geld verdienen. Daher konnte der Ligaverband an dieser Stelle dem Fan auch nicht weismachen, dass eine solche Splittung doch eine prima Sache sei. Der Fan grummelte, wusste aber immerhin, woran er war.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nun ist es in einer sozialen Marktwirtschaft keineswegs verwerflich, höhere Umsätze anzustreben. Es kommt beim hoch emotionalen Thema Fußball-Bundesliga aber darauf an, wie der Veranstalter (also die DFL) seine Schritte begründet. Und wenn der Fan den Eindruck hat, dass er nur noch als schmuckes, aber zahlungskräftiges Beiwerk dienen soll, kommt es zu so heftigen Protesten wie im Fall der Montagsspiele.

Hauke Richters Leitung / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2030
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.