• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Meinung

Moderner werden!

02.01.2019

Oldenburg Das erging ihnen vermutlich auch so: In diesem Jahr hat der vorweihnachtliche Autoverkehr besonders genervt. Das Ausmaß des Gewusels mit reichlich Stillstand hat uns vielerorts – auch in einem regionalen Oberzentrum wie Oldenburg – die Grenzen des Wachstums unserer bisherigen Mobilität sehr anschaulich vor Augen geführt. Statt Harmonie vorm Fest prägten da draußen oft Warterei und Aggression das Geschehen. Mehr als scheinbar jemals zuvor.

Genau passend zu diesem Aha-Effekt warnt der deutsche Städtetag vor einem Kollaps – und er mahnt umfassende Konzepte mit Landes- und Bundeshilfe an: 2019 müsse ein Jahr der Verkehrswende werden!

Das wird natürlich nicht gerade einfach – das Auto gilt als des Deutschen liebstes Kind, mit überaus enger emotionaler Bindung.

Doch es ist richtig, dass der Städtetag das Thema anstößt. Das zunehmend altmodisch wirkende Deutschland muss aus ökonomischen und ökologischen Gründen moderner werden. Und dazu gehört ein intelligentes, neu gemischtes Verkehrssystem. Und vielleicht auch: Innerorts häufiger zu Fuß gehen!

Rüdiger zu Klampen Redaktionsleitung / Wirtschaftsredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2040
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.