• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Meinung

Die unheimliche Stille der Natur

07.05.2019

Oldenburg Die Stille der Natur – eigentlich eine unheimliche Vorstellung. Nichts zwitschert mehr im Wald, nichts surrt mehr auf den Wiesen. Wenn man den Weltbericht zur Artenvielfalt liest, ist das keine fiktionale Dystopie, sondern bald bittere Realität. Schon jetzt sieht ein jeder beim Spaziergang am Strand, wie viel Plastikmüll im Meer schwimmt, und bei der Radtour übers Land, welche Einöde oft auf den Ackern herrscht. Damit es nicht so weitergeht, damit die Befürchtungen der Forscher nicht wahrwerden, muss sich gewaltig etwas ändern – bei jedem einzelnen von uns, bei jedem Unternehmen, bei jedem Land.

Millionen Tier- und Pflanzenarten sind laut IPBES-Bericht schon ausgemerzt, eine weitere Million ist vom Aussterben bedroht. Unberührte Natur findet sich nur noch mit der Lupe, auf drei Vierteln der Kontinente und zwei Dritteln der Meere hat der Mensch seine Spuren hinterlassen. Und diese Spuren sind welche von Verwüstung und Verschmutzung.

Viel zu lange war gerade von Seiten der großen Industrieländer und der großen Unternehmen beim Thema Naturschutz und Nachhaltigkeit nur Schweigen. Doch so langsam werden auch ihnen diese Zukunftsszenarien zu unheimlich – und vor allem zu teuer. Aber damit es auch der Letzte versteht, muss Umweltverschmutzung noch viel teurer werden, die Verursacher selbst müssen dafür haftbar gemacht werden – und dürfen nicht länger nur auf Kosten der Allgemeinheit davon profitieren.

Stefanie Dosch Newsdeskmanagerin / Politikredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2098
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.