• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Meinung

Miese Stimmung zum Schulbeginn

09.08.2018

Oldenburg Nein, besonders gut sieht es nicht aus an den niedersächsischen Schulen. Pünktlich zum neuen Schuljahr herrscht miese Stimmung: Lehrer fehlen an allen Ecken und Ende, Unterricht fällt aus, überall müssen Lehrkräfte unbezahlte Überstunden leisten, und Führungspositionen an kleinen Grundschulen werden mittlerweile wie Sauerbier angeboten. Keine Interesse. Viel Stress und schlechte Bezahlung.

Dass mit dem amtierenden Kultusminister vor Monaten jemand mit ausgewiesenen Management-Qualitäten angetreten ist, hat an dieser Situation wenig geändert. Bislang verwaltet Grant Hendrik Tonne nur den Mangel. Immerhin: Im Führungsstil ist er deutlich dynamischer als Amtsvorgängerin Frauke Heiligenstadt.

Und noch ein Unterschied: Dieser Kultusminister hört zu, wenn er Schulen besucht und das Gespräch mit Eltern, Schülern und Bürgern sucht. Immer wieder macht sich Tonne Notizen, erkundigt sich im Haus nach Fehlern und Missständen. Diese Amtsführung lässt hoffen.

Tonne wird allerdings auch rasch beweisen müssen, über welche Steherqualitäten er verfügt, wenn die Landesregierung bald über eine bessere Bezahlung von Grund-, Haupt- und Realschullehrern entscheidet. Es geht schlicht um mehr Geld. Das erwarten die Betroffenen von ihm. Ein Formel-Einstieg in irgendwelche Stufenpläne bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag reicht nicht. Sonst produziert Tonne nur Enttäuschungen.

Vor allem gerät das große Projekt in Gefahr, den Schuldienst in Niedersachsen auch für Lehrkräfte aus anderen Bundesländern attraktiver zu machen. Bewerber gehen verständlicherweise dorthin, wo sie bessere Bedingungen finden. Genau an diesem Punkt hinkt Niedersachsen weit hinterher.

Man kann es auch so sagen: Tonne muss jetzt liefern.

Gunars Reichenbachs
Chefkorrespondent
Redaktion Hannover
Tel:
0511/1612315

Weitere Nachrichten:

Nordwest-Zeitung

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.