• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Meinung

Erster Schritt

05.02.2019

Oldenburg Die Macht des umstrittenen Präsidenten Nicolás Maduro schwindet. Der Rückhalt für den selbst ernannten Interimspräsidenten Juan Guaidó hingegen wächst – zuletzt mit der Anerkennung durch Deutschland und andere EU-Staaten, zuvor mit der Unterstützung des Luftwaffengenerals Francisco Yánez Rodríguez und zuallererst mit den Demonstrationen Hunderttausender Venezolaner. Und das müssen Guaidó und Co. ausnutzen, um Venezuela jetzt raus aus der politischen Krise, dem wirtschaftlichen Desaster und insbesondere auch all dem menschlichen Elend zu holen.

Der bis vor Kurzem kaum bekannte Parlamentspräsident ist innerhalb von wenigen Wochen zur Befreiungsikone aufgestiegen – durch markante Reden, mutige Auftritte, meisterhafte Diplomatie. Er weiß, dass es vom mächtigen Militär abhängt, ob der Wandel in Venezuela blutig wird oder nicht. Und er setzt die Generäle geschickt unter Druck, ohne ihnen die Pistole auf die Brust zu setzen. Dazu braucht er auch die Hilfe der internationalen Gemeinschaft. Seine Anerkennung durch die EU-Staaten kann daher nur ein erster Schritt sein.

Stefanie Dosch Newsdeskmanagerin / Politikredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2098
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.