• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Meinung

Zuerst kommt die Einsicht

16.06.2018

Oldenburg Natürlich ist es leicht, zu sagen: Der hat doch selbst schuld, wenn er sein ganzes Geld in der Spielhalle verzockt. Doch ganz so leicht ist das nicht. Wenn jemand beim Warten auf seine Pizza mal einen oder auch zwei Euro in den Spielautomaten wirft, ist das das eine. Wenn aber jemand immer wieder in die Spielhalle rennt in der Hoffnung, eines Tages mit den Taschen voller Geld wieder herauszukommen, dann hat das mit Spielsucht zu tun.

Auf der Suche nach dem großen Geld an keiner Spielhalle vorbeizukommen, ohne sein Glück zu versuchen, ist krankhaft. Die Gründe dafür sind so vielfältig wie das Leben.

Nun macht es keinen Sinn, deswegen Spielhallen zu verbieten. Autos sind auch nicht verboten, obwohl es täglich zu zahlreichen tödlichen Unfällen kommt. Doch wer mit seinem Fahrzeug nicht richtig umgehen kann oder will, wird den Führerschein los.

Und so geht auch der Vorstoß von Wirtschaftsminister Althusmann, eine Sperrdatei in Niedersachsen einzurichten, in die richtige Richtung: Wer merkt, dass der Besuch von Spielhallen ihm nicht bekommt und ihn (und möglicherweise die ganze Familie) in den Ruin treiben könnte, sollte sich auf eine Sperrliste setzen lassen können und sich Hilfe holen.

Der erste Schritt allerdings ist die Einsicht bei den Betroffenen selbst.

Lars Laue Korrespondent / Redaktion Hannover
Rufen Sie mich an:
0511/1612315
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.