• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Meinung

Nwz-Kommentar Zur Wahl In Der Ukraine: Emanzipiert

01.04.2019

Oldenburg Der Sieg des Schauspielers und Politik-Debütanten Wladimir Selenski in der ersten Runde der ukrainischen Präsidentschaftswahlen ist ein positives Signal. Er zeigt, dass sich die Bevölkerung der ehemaligen Sowjetrepublik von ihren bisherigen Eliten emanzipiert.

Die Ukraine ist trotz aller Demokratiebekundungen eine Oligarchie, in der wenige reiche Geschäftsleute die Strippen ziehen. Die Korruption hat das Land fest im Griff.

Präsident Petro Poroschenko, der jetzt wohl als Zweitplatzierter mit Selenski in die Stichwahl gehen muss, war als Hoffnungsträger des in die EU strebenden Landes angetreten – und hat auf ganzer Linie versagt. Er konnte (oder wollte?) die Korruption nicht eindämmen. Im komplizierten Konflikt mit Russland um die Krim und die umkämpfte Ostukraine setzte er auf plumpen nationalistischen und anti-russischen Populismus. Bewegt hat sich in seiner Amtszeit nichts. Die Ukraine gehört weiter zu den ärmsten Ländern Europas.

Auch der ehemaligen Ministerpräsidentin Julia Timoschenko, die wie Poroschenko zur schwerreichen postsowjetischen Nomenklatura der Ukraine gehört, traut ein Großteil der Bevölkerung das Präsidentenamt nicht zu.

Die Wählerinnen und Wähler haben mit ihrem Votum gezeigt, dass sie einen Neuanfang wollen – bürgernah, demokratisch und frei von der alles lähmenden Vetternwirtschaft. Ob Selenski die Stichwahl übersteht und das Format hat, das Land zu führen, muss sich zeigen. Einen Wahlgewinner gibt es schon jetzt: die erstarkende ukrainische Zivilgesellschaft.

Ulrich Schönborn Chefredakteur (ViSdP) / Chefredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2004
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.