• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Molbergen

Volksfest: Block schaltet Mitbewerber aus

17.06.2014

Molbergen Im Reich der St.- Johannes-Schützenbruderschaft Molbergen haben Klaus und Sandra Block als Königspaar die Regentschaft angetreten. Damit stellt der Zug Dwergte nach 20-jähriger Ab-stinenz wieder einen König.

Als Nebenkönigspaare gehören Werner und Karin Spille sowie Günter und Ingrid Schrandt zum Hofstaat. Als Ehrendamen vervollständigen Lena Block und Ann-Christin Wulfers das Throngefolge. Dem neuen Regenten war es in einem spannenden Finale gelungen, seine drei Mitbewerber auszuschalten. Den Wanderpokal der ehemaligen Könige gewann Paul Heitkamp, den Wanderpokal der Nebenkönige Stefan Meyer.

Antonia Claus schwingt als Kinderkönigin das Zepter. Mit ihr hat Henrik Thieken den Thron bestiegen. Nebenkönigspaare sind Lara Neldner und Jannis Kayser sowie Christina Meyer und Robin Preit. Lina Bürsken wurde Jugendprinzessin und Inga Flerlage Schülerprinzessin.

In Molbergen herrschte an zwei Tagen Volksfeststimmung. Umzüge, Musik und Tanz lockten viele Besucher auf den Festplatz. Im Vorfeld des Festes hatten sich die heimischen Schützendamen und Schützen zum Hissen der Fahnen getroffen.

Nach einem ökumenischen Gottesdienst in der Pfarrkirche und der Kranzniederlegung für die Gefallenen und Verstorbenen spielte der Musikverein Molbergen am ersten Festtag unter der Leitung von Ingrid Sieve zum Platzkonzert auf. Nachmittags trafen sich die Schützen zu einem gemütlichen Beisammensein und zu Ehrungen: 50 Jahre sind Otto Böckmann, Josef Vaske, Heinz Tönnies, Gerhard Bäker und Josef Ebben in der St. Johannes Bruderschaft organisiert. Ignatz Willenborg, Hubert Spille, Paul Trenkamp, Josef Klinker und Georg Bröring gehören seit 60 Jahren der Bruderschaft an.

Königspaar und Hofstaat strahlten mit der Sonne um die Wette, als Oberst Theo Rippe vor großer Zuschauerkulisse die Majestäten in ihre Ämter einführte. Der traditionelle Königsball bildete danach den Abschluss.

Am zweiten Festtag stand Molbergen im Zeichen des Kinderschützenfestes. Am Nachmittag gab es einen Umzug durch den Ort. Mehrere Motivwagen und Fußgängergruppen waren absolute Hingucker. Begleitet wurden die heimischen Schützen von Abordnungen der Nachbarvereine Ermke und Peheim sowie von den Musikvereinen Molbergen, Peheim und Halen. Nach der Proklamation der Nachwuchs-Majestäten gab es einen Tanzabend.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.