• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Molbergen

SV Molbergen hat ein neues Trainergespann

13.04.2019

Molbergen Am sehr späten Freitagabend kam die Entscheidung zustande: Der Fußball-Kreisligist SV Molbergen, der nur noch theoretisch vom Aufstieg in die Bezirksliga zu verdrängen sein wird, hat mit Julian Lammers einen Nachfolger für Spielertrainer Jürgen Stjopkin gefunden, der zum Saisonende – wie gemeldet – beim SV Molbergen aufhören wird. Das teilte Fußballobmann Steffen Stender mit.

Für Co-Trainer Hubert Budde, der ebenfalls aufhört, hat der Club mit Leo Baal einen Nachfolger gefunden, der auch als Spieler den SV Molbergen in der Bezirksliga unterstützen wird. Beide – Lammers und Baal – haben beste Erfahrungen in der Bezirksliga gesammelt, waren sie beim SV Thüle aktiv. „Beide haben uns in den Gesprächen am meisten überzeugt. Wir sind froh, junge, akribisch arbeitende Trainer gefunden zu haben. Außerdem wird Leo Baal uns auch als Spieler weiterhelfen können“, sagte Stender.

Da diese Trainerfragen geklärt sind, kann Molbergen nun auch die Kaderplanung vorantreiben.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.