• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Motorsport

Formel 1: Hamilton bejubelt Bonuspunkte in Budapest

30.07.2018

Budapest Nach seinem kompromisslosen Manöver zur Schadensbegrenzung gab Sebastian Vettel der Trophäe für den zweiten Platz beim Großen Preis ein kleines Küsschen, dem triumphalen Mercedes-Sieger Lewis Hamilton klopfte der völlig verschwitzte Hesse anerkennend auf die Schulter. Der viermalige Formel-1-Weltmeister rettete am Sonntag nach einem verpatzten Boxenstopp noch einige Punkte im WM-Duell mit Hamilton auf dem Hungaroring und war alles andere als zerknirscht. „Der Speed war da, um mehr Punkte einzufahren“, betonte Vettel: „Bis jetzt machen wir alles richtig.“

Fünf Runden vor Schluss zwängte er sich in seinem Ferrari am Mercedes von Valtteri Bottas vorbei, Fahrzeugteile flogen durch die Luft. „Ich war überrascht, weil ich schon vorn war, ich war dann innen und hab von hinten einen Schlag bekommen.“ Die Rennkommissare nahmen nicht mal die Ermittlungen auf. „Es war ein Rennzwischenfall“, betonte auch Bottas.

An Hamilton kam Vettel nicht mehr ran, der ebenfalls viermalige Champion aus England raste mit einem Vorsprung von 17 Sekunden zu seinem fünften Saisonsieg. „Was für ein großartiger Tag für das Team! Das sind Bonuspunkte für uns, mit dem Sieg hier konnten wir nicht rechnen“, erklärte Hamilton.

Kimi Räikkönen kam nach einer schweren Woche für Ferrari mit dem Tod von Fiat-Chrysler-Chef Sergio Marchionne noch auf Platz drei.

Bevor es losging, wurde es leise: In der Startaufstellung hielten die Piloten eine Schweigeminute für Marchionne ab. Vettel hätte zu dessen Ehren den Sieg in Ungarn gern geschafft und Wiedergutmachung für seinen Fehler vor einer Woche auf dem Hockenheimring betrieben, als er in Führung liegend ausgeschieden war.

Beim Start sollte es passieren, es war Vettels einzige Chance, irgendwie an Hamilton vorbeizukommen, nachdem dieser sich am Samstag seine 77. Pole Position gesichert hatte und Vettel nur Vierter geworden war. Doch daraus wurde nichts. Der Heppenheimer passierte zwar Räikkönen, aber schon bei Bottas im zweiten Silberpfeil war Schluss. Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff hatte vorher die Siegtaktik verraten: „Einen guten Start haben und sich dann mit beiden Autos so breitmachen wie ein Londoner Bus.“

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.