• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Motorsport

Stars starten Samstag in Cloppenburg

30.08.2018

Cloppenburg An diesem Samstag dröhnen im Speedwaystadion an der Boschstraße im Cloppenburger Stadtteil Emstekerfeld wieder die Motoren. Der MSC Cloppenburg lädt ein zur „Night of the Fights“. Die Hauptrennen beginnen ab 19 Uhr. Die Kassen sind bereits ab 12 Uhr geöffnet. Am Nachmittag finden das Training und die Läufe der Juniorenklassen statt.

Das Feld der Speedway-Piloten ist stark besetzt. Der deutsche Meister 2018, Martin Smolinski aus Olching, verzichtet wegen des Rennens in Cloppenburg gar auf die zur selben Zeit in Südfrankreich laufende Langbahn-Team-WM. Neben Smolinski sind in MSC-Clubfahrer Robert Lambert (Großbritannien) sowie Rohan Tungate (Australien), Timo Lahti (Finnland) und Niels Kristian Iversen (Dänemark) noch vier weitere Landesmeister am Start. 16 Fahrer umfasst das Feld, nur vier werden das Finale erreichen.

Aus deutscher Sicht sind noch der Team-Kapitän der MSC Cloppenburg Fighters, René Deddens aus Emstek, der Werlter Kai Huckenbeck, Max Dilger aus Lahr und Reservist Tobias Busch aus Stralsund dabei. Vorjahressieger ist der Däne Mikkel Bech.

Weitere Nachrichten:

MSC Cloppenburg | MSC | Weltmeisterschaft

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.