• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Motorsport

Ekström baut Führung in DTM-Gesamtwertung aus

11.09.2017

Nürburg Rennfahrer Mattias Ekström hat von den Patzern seiner Verfolger profitiert und den Vorsprung in der DTM etwas unerwartet wieder ausgebaut. Dem Schweden, der in der Qualifikation nicht über Platz 14 hinausgekommen war, reichte im Sonntagsrennen auf dem Nürburgring ein sechster Rang, um Lucas Auer im Mercedes auf nun neun Punkte zu distanzieren.

„Für mich war es sehr schwer. Ich war überhaupt nicht zufrieden mit meinem Auto und habe nur mit den Reifen gekämpft“, sagte Ek-ström. „Gute Punkte, aber kein gutes Gefühl“, bilanzierte der zweimalige Champion nach dem 14. von 18 Saisonrennen. Weil die Audis so schwer waren im Vergleich zur Konkurrenz, hatten die Bayern schon mit einem harten Wochenende gerechnet.

Der Österreicher Auer dagegen leistete sich einen Tag nach seinem Sieg im Samstagsrennen einen Dreher und ging auf Rang 13 leer aus. Nach dem Vierfacherfolg tags zuvor hatte Mercedes trotz Auers Patzer erneut Gründe zu feiern: Der Kanadier Robert Wickens sicherte sich den sechsten DTM-Sieg seiner Karriere vor Teamkollege Paul di Resta. Den Schotten kostete ein verpatzter Boxenstopp ein noch besseres Resultat.

Nach harten Zweikämpfen kam Titelverteidiger Marco Wittmann mit seinem BMW auf Rang drei. Seine Pole Position hatte er schon auf den ersten Metern verloren, machte im Kampf um die dritte Meisterschaft seiner Karriere aber einen Sprung in der Gesamtwertung. Ihn trennen auf Rang vier von Spitzenreiter Ekström noch 21 Punkte.

Weitere Nachrichten:

Mercedes-Benz | Audi | BMW

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.