• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Motorsport

Schlosspark im Zeichen des Motorsports

08.08.2019

Rastede An diesem Wochenende steht die Grasbahn im Schlosspark Rastede wieder ganz im Zeichen des Motorsports. Der AC Rastede lädt ein zu seinem 55. Internationalen Grasbahnrennen auf dem schnellsten Kurs dieser Art weltweit.

Lesen Sie auch:
Wird der Weltrekord gebrochen?

Grasbahnrennen In Rastede
Wird der Weltrekord gebrochen?

Es wird laut werden, wenn die Sportler wie jedes Jahr im August die 1000 Meter lange Bahn für ihre Rennen in Beschlag nehmen. Am Samstag beginnt das Training und die Läufe in der sogenannten EVLS (Europäische Veteranen Langbahn Serie) um 12.30 Uhr. Auch eine große Gruppe Rasteder Enduro-Piloten dreht hier ihre Runden.

Am Sonntag wird zwischen 9 und 10 Uhr trainiert und dann heißt es Pause bis 10.45 Uhr, damit der Gottesdienst in der St.-Ulrichs-Kirche wie gewohnt ungestört ablaufen kann. Nach der Fahrervorstellung um 13 Uhr beginnen die Rennläufe in den Klassen I- und B-Solo sowie I-Seitenwagen.

Die Klasse der Stahlschuh-Solisten mit internationaler Lizenz ist mit den drei aktuellen Grand-Prix-Fahrern Jesse Mustonen aus Finnland, dem Tschechen Martin Malek und Routinier Bernd Diener aus Gengenbach im Schwarzwald gut besetzt. Auch dem dreifachen Europameister Stephan Katt aus Neuwittenbek werden Siegchancen zugetraut.

Den Weltrekord für die Runde mit „fliegendem“ Start einzustellen, wird trotz hervorragender Bahnverhältnisse schwierig sein. Die Traummarke von 143,255 km/h, mit der der Brite Kelvin Tatum vor 15 Jahren im Schlosspark ums Oval fuhr, wurde seitdem nie wieder übertroffen – auch auf keiner anderen Bahn.

Die Seitenwagenklasse ist mit den mehrfachen Europameistern William Matthijssen/Sandra Mollema, ihren Landsleuten Wilfred Detz/Wendy Arling, den Briten Mitch Godden/Paul Smith und den deutschen Duos Markus Brandhofer/Tim Scheunemann und David Kersten/Karl Keil ebenfalls stark besetzt. Die Fans werden sich besonders über Rückkehrer Marco Hundsrucker freuen. Der Bayer, der 2018 aus familiären Gründen aufgehört hatte, wurde durch seinen Freund und Rennsekretär des AC Rastede, Ingo Lange, zur Rückkehr ins Gespann motiviert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.