• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Motorsport

Mick Schumacher vor zweitem Formel-2-Einsatz: "Alles bereit"

25.04.2019

Baku (dpa) - Mick Schumacher geht optimistisch in sein zweites Rennwochenende in der Formel 2. "Alles bereit für Baku", schrieb der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher bei Instagram und postete auch ein Foto der Streckenbegehung.

Für den 20-Jährigen vom italienischen Prema-Rennstall stehen am Freitag in der Hauptstadt Aserbaidschans zunächst Training und Qualifying auf dem Programm, am Samstag und Sonntag folgt jeweils ein Rennen. "Baku ist eine besondere Rennstrecke", sagte Schumacher dem Kölner "Express". Er fühle sich jedoch gut gerüstet: "Ich habe mich mit meinem Prema-Team im Simulator ausführlich darauf vorbereitet."

Bei seinem ersten Einsatz in der Formel 2 hatte es Schumacher zum Auftakt in der höchsten Nachwuchsklasse in Bahrain Anfang des Monats zweimal direkt in die Punkte geschaffte. Auf dem Wüstenkurs in Sakhir belegte er die Ränge acht und sechs. Anschließend durfte er bei den Testfahrten der Formel 1 erstmals auch den aktuellen Ferrari steuern.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.