• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Motorsport

Formel 1: Angeschlagener Vettel gewinnt in Hamiltons Revier

09.07.2018

Silverstone Im irren Spektakel von Silverstone hat Sebastian Vettel das Formel-1-Reich seines Titelrivalen Lewis Hamilton erobert und seine WM-Führung gefestigt. Nach einem Blitzstart und einem Sensationsmanöver kurz vor Schluss raste der Ferrari-Pilot am Sonntag zum Sieg beim Grand Prix von Großbritannien vor Mercedes-Star Hamilton, der nach einem Unfall zu Beginn jedoch eine grandiose Aufholjagd hinlegte und so den Schaden in Grenzen hielt. Dritter beim actionreichen zehnten Saisonlauf wurde Kimi Räikkönen, der im zweiten Ferrari Verursacher des Crashs mit Hamilton am Start gewesen war.

Vettel ließ sich auch von Nackenschmerzen nicht aufhalten und kommt nach seinem vierten Sieg in diesem Jahr mit acht WM-Punkten Vorsprung auf Hamilton zum Hockenheim-Rennen in zwei Wochen. „Ich bin sehr glücklich, das ist super gelaufen“, fasste der Hesse das spannendste Rennen seit Langem zusammen. Der 31-Jährige hatte sich den zweiten Erfolg in Silverstone nach 2009 durch einen Klassestart verdient, als er den Lokalhelden Hamilton vor den Augen von 120 000 britischen Fans hinter sich ließ.

Doch Vettel musste bis zum Schluss kämpfen. Nach zwei Safety-Car-Phasen lag er hinter Valtteri Bottas im zweiten Silberpfeil nur noch auf Rang zwei, kämpfte sich jedoch fünf Runden vor dem Ende wieder vorbei, war nicht mehr zu stoppen – und das trotz des verletzten Nackens. „Ich hatte Sorge, ob ich das Rennen beenden kann, aber mit all dem Adrenalin ging es. Ich bin sehr zufrieden. Was für ein toller Tag“, sagte er.

Für Mercedes und Hamilton war es nach dem technisch bedingten Doppel-Ausfall von Österreich eine Woche zuvor die nächste Enttäuschung. Sichtlich bedient, suchte Hamilton im Parc ferme das Weite, anstatt sich den obligatorischen Kurz-Interviews zu stellen. Erst auf dem Podium erklärte der Silverstone-Sieger der vergangenen vier Jahre: „Wir werden weiter pushen. Ich werde nicht aufgeben. Interessante Taktik von ihrer Seite, würde ich sagen. Aber wir werden tun, was wir können, um sie zu bekämpfen.“

Nico Hülkenberg im Renault holte einen starken sechsten Rang.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.