• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Motorsport

Formel 1 fährt auch 2019 in Hockenheim

28.08.2018

Spa-Francorchamps Die Formel-1-Führung hat sich mit den Betreibern des Hockenheimrings auf ein Deutschland-Rennen für 2019 geeinigt. Das berichtet die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“. Demnach haben die Chefs der Rennserie ihre Forderungen für ein Antrittsgeld gesenkt und so den Weg geebnet. Der Vertrag solle im September unterzeichnet werden, in den kommenden Tagen werde der Rennkalender für 2019 vorgestellt.

Die Geschäftsführung des Hockenheimrings wollte den aktuellen Stand der Verhandlungen nicht kommentieren. Im Juli war der Kontrakt für das Rennen ausgelaufen. Die Organisatoren hatten mehrfach betont, keine Verluste bei zukünftigen Veranstaltungen riskieren zu wollen. Die angebliche Forderung von 25 Millionen Dollar (21,5 Millionen Euro) Antrittsgebühren wollte Hockenheim nicht erfüllen. Laut „FAZ“ ist nun ein Kompromiss vereinbart, der deutlich geringere Zahlungen vorsieht. Zudem erhalte Hockenheim Unterstützung vom Automobil-Club von Deutschland. Wegen der hohen finanziellen Belastung und des zwischenzeitlich gesunkenen Zuschauer-Interesses hatte Hockenheim den WM-Lauf zuletzt nur noch alle zwei Jahre ausgerichtet. In diesem Jahr kamen rund 70 000 Menschen zum vermeintlich vorerst letzten Deutschland-Rennen.

Bisher gab es 77 Formel-1-Rennen auf deutschen Strecken, 1959 sogar einmal auf der Avus in Berlin. 36-mal wurde in Hockenheim gefahren, 40-mal war der Nürburgring Austragungsort. Dieser rutschte vor einigen Jahren in die Pleite und steht seit 2013 nicht mehr im Rennkalender.

Mit der Übertragung des Rennens in Spa-Francorchamps (Belgien) am Sonntag erreichte der TV-Sender RTL gute Quoten. Beim Sieg von Sebastian Vettel im Ferrari schalteten im Schnitt 4,97 Millionen Menschen ein (Marktanteil: 32,4 Prozent).

Weitere Nachrichten:

Ferrari | Formel-1 | FAZ | RTL | Weltmeisterschaft | Formel-1-Rennen

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.