• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Motorsport

Formel 1: Mercedes feiert nach Vettels Startfiasko

14.10.2019

Suzuka Sebastian Vettel übte nach der verspielten Siegchance und Platz zwei beim Großen Preis von Japan Selbstkritik und forderte Ferrari zum Handeln auf, die Mercedes-Party wurde dagegen schnell ziemlich sentimental. Irgendwo da oben, da waren sich Toto Wolff, Lewis Hamilton und Suzuka-Sieger Valtteri Bottas einig, würde Niki Lauda nach dem sechsten Konstrukteurstitel der Silbernen schmunzelnd und anerkennend sein Kapperl ziehen. „Wir möchten Niki diesen Titel widmen, weil er von Anfang an ein so wichtiger Teil der Reise war“, sagte Mercedes-Motorsportchef Wolff im Gedenken an den im Mai verstorbenen Team-Aufsichtsrat Lauda.

Auch der am Sonntag drittplatzierte WM-Spitzenreiter Hamilton war über den Team-Titel glücklich, nichtsdestotrotz wirkte der Brite nachdenklich. Er haderte mit der für ihn unglücklich gewählten Reifen-Strategie.

Vettel durfte derweil die Reise nach Japan bei allem Ärger über seinen Frühstart („Es war mein Fehler“), der sich laut der Regelhüter noch im zulässigen Toleranzbereich abspielte und keine Strafe nach sich zog, zumindest als Teilerfolg verbuchen.

Doch der Heppenheimer richtete auch kritische Worte an sein Team. Mit eindringlichem Appell packte er die stolze Scuderia an der Ehre. „Wir haben alle nötigen Zutaten. Der Einsatz stimmt, bei uns arbeiten kluge Leute. Aber wir müssen in vielen kleinen Bereichen einfach besser werden“, sagte Vettel: „Mercedes zeigt uns seit Jahren, dass es besser geht. Wenn du vier Rennen vor Schluss die Konstrukteurs-WM gewinnst, machst du offensichtlich einiges besser als der Rest.“

Bottas fasste dies so knapp wie treffend zusammen: „Wir schreiben Geschichte.“ Mit dem sechsten Konstrukteurstitel in Folge egalisierte Mercedes den Ferrari-Rekord aus den Jahren 1999 bis 2004.

Im Mercedes-Werk in Brackley dagegen können die Planungen für die Feier der Doppel-WM bereits anlaufen. Hamiltons einziger verbliebener WM-Rivale ist Bottas, der Vorsprung des fünfmaligen Champions aus Großbritannien beträgt 64 Punkte. Baut Hamilton in zwei Wochen in Mexiko seine Führung um 14 weitere Punkte aus, ist er zum sechsten Mal Weltmeister.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.