• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Motorsport

Vettel kämpft um seine Position bei Ferrari

11.10.2019

Suzuka Sebastian Vettel lobte das intakte Verhältnis zu seinem Teamkollegen, für Charles Leclerc war nach der jüngsten Eskalation längst „alles geklärt“ – doch der Burgfrieden im Ferrari-Machtkampf scheint brüchig. Vor dem von einem Monstersturm bedrohten Großen Preis von Japan an diesem Sonntag (7.10 Uhr/RTL) haben die Formel-1-Stars der Scuderia öffentlich Geschlossenheit demonstriert, aus den eigenen Ambitionen aber auch keinen Hehl gemacht.

„Natürlich schenkt man sich auf der Strecke keinen Zentimeter und möchte den anderen schlagen. Das wäre bei mir und jedem anderen aber auch so“, sagte Vettel am Donnerstag in Suzuka. Dabei bekräftigte der 32-Jährige, „gut“ mit Leclerc auszukommen: „Es ist so, wie es das ganze Jahr war.“

Leclerc (21) hatte Vettel das Leben auf der Strecke zuletzt erschwert und dem viermaligen Weltmeister die Führungsposition bei den Roten streitig gemacht. Die Rivalität war beim Rennen in Russland vor zwei Wochen aus dem Ruder gelaufen, Ferrari erlebte statt des möglichen Doppelsiegs ein Debakel, das aufgearbeitet sein soll. „Es ist alles geklärt“, sagte Leclerc, von dem aber weiterhin eine harte Gangart zu erwarten ist: „Seb will mich schlagen, ich will ihn schlagen.“

Unter welchen Voraussetzungen sich beide auf Vettels Lieblingsstrecke duellieren werden, ist noch nicht abzusehen. Supertaifun „Hagibis“ rollt auf die japanische Hauptinsel Honshu zu. Neben hohen Windgeschwindigkeiten wird auch mit Starkregen gerechnet. Spätestens am Samstag soll das schwere Unwetter auf Land treffen, der Zeitplan ist in Gefahr. Die Absage der Qualifikation (Samstag, 8 Uhr) kann nicht ausgeschlossen werden, wie bei ähnlichen Bedingungen 2004 und 2010 würde sie wohl auf Sonntag verschoben werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.