• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Motorsport

Vettels Rivalen nehmen Verfolgung wieder auf

22.08.2013

Spa-Francorchamps Nach vier Wochen Sommerpause will Red-Bull-Pilot Sebastian Vettel die Attacken seiner Formel-1-Konkurrenten abwehren und an diesem Sonntag (14 Uhr/RTL) auf der Ardennen-Strecke von Spa-Francorchamps seinem vierten WM-Titel in Serie ein entscheidendes Stück näherkommen. Die Rivalen sind jedoch wild entschlossen, den Heppenheimer noch einzufangen. Kimi Räikkönen peilt Sieg fünf auf seinem „Lieblingsplatz“ an, und auch Mercedes um Lewis Hamilton und Nico Rosberg mobilisiert alles.

Vettel ist gelassen. Fast wie gewohnt thront der 26-Jährige an der Spitze und hat mit 172 Zählern nach zehn von 19 Saisonläufen immerhin 38 Punkte Vorsprung auf den WM-Zweiten Räikkönen. Fernando Alonso (Ferrari) liegt 39 Zähler hinter Vettel. Auch Hamilton kann sich nach seinem Premierenerfolg für Mercedes beim letzten Rennen vor der Sommerpause auf dem Hungaroring, bei 48 Punkten Rückstand auf Vettel noch WM-Hoffnungen machen.

Noch zwei Rennen erleben die Formel-1-Fans auf dem alten Kontinent, ehe sich der Tross auf die kräftezehrende Überseereise nach Asien macht. Vorteil für Vettel – kein anderer Fahrer hat dort mehr Rennen gewonnen als er. Nun soll aber endlich auch der zweite Streich auf dem Traditionskurs in Belgien folgen.

Vor dem Kräftemessen auf der längsten Runde des Jahres spricht noch eine weitere Statistik für Vettel. In den vergangenen 13 Jahren wurde der WM-Führende nach dem Ungarn-Rennen nur noch viermal eingeholt. Zweimal, 2010 und 2012, schaffte Vettel das Kunststück sogar selber.

Auf in die WM-Entscheidung heißt es auch für die Silberpfeile um Hamilton und Rosberg. Vor allem der Brite hat sich durch seinen Triumph vor der Pause eine verheißungsvolle Ausgangsposition erarbeitet: „Ich habe das Gefühl, dass ich seit meinem Sieg in Ungarn eine Ewigkeit nicht im Auto gesessen bin und ich kann es kaum erwarten, endlich wieder zu fahren“, sagte Hamilton.

Alonso muss auf der Jagd nach Vettel Punkte gutmachen. Zumindest die Bewunderung für Spa hat nicht gelitten: „Das ist ein ganz besonderer Kurs, der jedes Mal dein Adrenalin in die Höhe treibt.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.