• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Sport Motorsport

FORMEL: Zwei Weltstars starten in neue Ära

26.01.2010

Die neuen Fahrer des Mercedes-Rennstalls

Michael Schumacher, geboren am

3. Januar 1969 in Hürth, lebt mit Ehefrau Corinna und seinen zwei Kindern in Vufflens (Schweiz). Er wurde siebenmal Weltmeister, bestritt 250 Formel-1-Rennen, holte 91 Siege und 68-mal die Pole Position.

Nico Rosberg, geboren am 27. Juni 1985 in Wiesbaden, ist ledig und lebt in Monte Carlo. Er wurde in der Saison 2009 WM-Neunter, hat 70 Formel-1-Rennen bestritten, stand bisher weder auf der Pole Position noch siegte er in einem Rennen.

Daimler-Chef Dieter Zetsche fordert die Weltmeisterschaft für die Silberpfeile. Der neue Wagen kommt erstmals in Valencia zum Einsatz.

von Thomas Straka

Stuttgart Bei der Präsentation im Mercedes-Museum ließen Rückkehrer Michael Schumacher und Nico Rosberg noch vier Azubis den Vortritt, auf der Rennstrecke soll nach Wunsch von Daimler-Chef Dieter Zetsche „die neue deutsche Nationalmannschaft in der Formel 1“ aber schnell die Nummer eins werden. „Wir haben ein denkbar einfaches Ziel: Wir wollen Weltmeister werden“, sagte Zetsche: „Nicht unbedingt im ersten Jahr, aber ich hätte nichts dagegen, wenn es eher früher als später klappt.“

Um das erste Mercedes-Werksteam nach 55 Jahren in die Erfolgsspur zu bringen, haben die Stuttgarter das Weltmeisterteam von Ross Brawn übernommen und den siebenmaligen Weltmeister Schumacher nach dreijähriger Pause zurück ins Auto gelockt. „Es ist toll, jetzt Teil dieses Silberpfeil-Teams zu sein“, sagte der 41-Jährige, der wunderbare Reaktionen bekommen habe und sich über den Extra-Schub freut.

Der Rekordchampion kehrt bei den Schwaben zu den Wurzeln seiner Karrierre zurück. „Bei Mercedes hat er vor 21 Jahren als Werksfahrer angefangen, jetzt steigt er für Mercedes wieder in ein Formel-1-Cockpit“, sagte Zetsche: „Es gibt wenige deutsche Weltstars, zwei von denen, die es gibt, tun sich 2010 zusammen: Michael Schumacher und Mercedes-Benz.“ Der Daimler-Chef freut sich zudem besonders auf die „neuen Nationalfarben schwarz-rot-silber“.

„Für Mercedes zu fahren, ist, als schlösse sich ein Kreis für mich, denn ich habe meine Rennfahrerkarriere mit dem Stern auf dem Helm gestartet“, sagte Schumacher, der dem Auftakt am 14. März in Bahrain entgegenfiebert.

„Ich gebe gern zu, dass ich mich dieser neuen Herausforderung total verschrieben habe. Ich fühle mich extrem motiviert. Wir haben eine spannende Kombination, ein Weltmeisterteam in jeglicher Hinsicht, und ich sehne mich danach, ins Auto zu steigen“, meinte Schumacher.

Vier Mercedes-Auszubildende schoben das Brawn-Weltmeisterauto von 2009 in der neuen silbernen Lackierung auf die Bühne. Der neue Bolide für die Saison 2010 wird am kommenden Montag bei den Testfahrten in Valencia gezeigt. „Wir sind vollkommen im Plan“, sagte Mercedes-Sportchef Norbert Haug, für den „ein neues und sicher das wichtigste Kapitel in unserer über 100-jährigen Motorsportgeschichte“ beginnt.

In Valencia soll Rosberg die Jungfernfahrt absolvieren und dann das Auto an Schumacher übergeben. „Ich freue mich darauf, mit Norbert Haug, Ross Brawn und Michael Schumacher zusammenarbeiten zu dürfen“, sagte Rosberg. Brawn unterstrich, dass der 24-jährige Sohn des ehemaligen Weltmeisters Keke Rosberg nicht automatisch nur die Nummer zwei hinter Schumacher sein wird. „Nico ist ein Talent. Er kann eine Menge lernen und sehen, wie ein Weltmeister arbeitet. Wir werden beiden die maximale Unterstützung geben“, sagte er.

Geändert wird das Punktesytem für die kommende Formel-1-Saison: Der Sieger erhält dann 25, der Zweite 18 und der Dritte 15 Punkte. Die folgenden Fahrer erhalten 12, 10, 8, 6, 4 und zwei Zähler, der Zehnte bekommt einen.

Bilder unter

www.NWZonline.de/fotos-sport

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.