• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur Musik & Konzerte

Französischer Pianist: Ernst von Siemens Musikpreis an Pierre-Laurent Aimard verliehen

03.06.2017

München (dpa) - Der Ernst von Siemens Musikpreis ist am Freitagabend in München verliehen worden. Im Prinzregententheater erhielt der französische Pianist Pierre-Laurent Aimard die mit 250 000 Euro dotierte Auszeichnung.

In der Begründung des Kuratoriums der Ernst von Siemens Musikstiftung hieß es, der 59-Jährige sei eine Lichtgestalt und internationale Schlüsselfigur im Musikleben der heutigen Zeit. Die Laudatio hielt der Komponist und Dirigent George Benjamin.

Aimard fing als Sechsjähriger mit dem Klavierspiel an, später wechselte er an das Conservatoire Supérieur de Paris. Mittlerweile gibt er Konzerte in aller Welt.

Der Musikpreis gilt als eine der weltweit renommiertesten Würdigungen der klassischen Musik. Neben dem Hauptpreis gibt es auch Förderpreise für Komponisten. Sie gehen in diesem Jahr an den Schweizer Michel Pelzel, an Simon Steen-Andersen aus Dänemark und an die Schwedin Lisa Streich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.