• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur Musik & Konzerte

VERANSTALTUNG: Musikalische Reise ins „Sambaland“

27.03.2009

DELMENHORST „Es wird eine mitreißende und temperamentvolle Inszenierung mit vielen Überraschungen“, verspricht Detlev Jöcker. Was der Liedermacher damit meint, ist eine musikalische Reise, auf die er Kinder aus Delmenhorst und Umgebung mitnehmen möchte.

Neue Lieder und alte Hits

Am Donnerstag, 14. Mai, ist der bekannte Kinderliedermacher mit seinem neuen Programm „Hereinspaziert ins Sambaland“ zu Gast im Delmenhorster Theater „Kleines Haus“. Neben zahlreichen neuen Spiel- und Spaßliedern erklingen auch viele bekannte Ohrwürmer. Die Tanzchoreographien und die Regie der „Hereinspaziert ins Sambaland“-Tournee liegt zum ersten Mal in den Händen von Kindertanzpädagogin Carola Häberer aus Berlin. Mit Liedermacher Detlev Jöcker arbeitet sie schon seit vielen Jahren zusammen. Gemeinsam haben sie verschiede Fernsehauftritte vorbereitet und die DVD „Singen & Bewegen“ aufgenommen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Wir werden noch stärker mit den Kindern kommunizieren und den Zuschauerraum auch mal in eine Bühne verwandeln“, freut sich Detlev Jöcker auf seinen Auftritt. So sollen die Fantasiewelten der Lieder noch lebendiger dargestellt und erlebt werden.

Vater von vier Kindern

Der Liedermacher kennt sich mit Kindern aus, ist selbst vierfacher Vater. Gemeinsam mit anderen bekannten Musikern hat er die deutsche Kinderlieder-Szene geprägt und gestaltet. Zudem setzt der Musiker sich für den guten Zweck ein. Im Auftrag von Shimon Peres unterstützte er als Kinderfriedensbotschafter das „Shimon Peres-Haus“ in Israel. Als „Botschafter des deutschen Kinderliedes“ bereiste er mit dem Goethe-Institut zahlreiche europäische Länder. 2006 erhielt er für sein karitatives und soziales Engagement den „Kinderlachen-Award“.

Ab 17 Uhr steht Detlev Jöcker am 14. Mai im „Kleinen Haus“ auf der Bühne. Karten für die Veranstaltung kosten 9,90 Euro und sind bei der Buchhandlung Decius ( 04221/15 28 28) und beim „Kleinen Haus“ ( 04221/165 65) erhältlich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.