• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur Musik & Konzerte

Lady Gaga im Krankenhaus

15.09.2017

New York (dpa) - Die US-Popdiva Lady Gaga ist mit starken Schmerzen in ein Krankenhaus eingeliefert worden. "Ich wurde ins Krankenhaus gebracht, es ist nicht bloß Hüftschmerz oder Abnutzung durch die Tour. Ich habe heftige Schmerzen", schrieb die 31-Jährige am Donnerstag auf Twitter.

Eigentlich sollte Lady Gaga im Rahmen ihrer Tournee in Rio de Janeiro auftreten. Den Auftritt habe sie absagen müssen, heißt es in einer Mitteilung auf ihrem Instagram-Account. Bereits vor einer Woche hatte Lady Gaga eine Pause angekündigt. Sie wolle weiterhin kreativ sein, aber die Zeit zur Heilung nutzen, sagte sie auf dem Toronto International Film Festival, wo sie eine Dokumentation über sich vorstellte.

In dieser spricht die Sängerin auch offen über körperliche Erschöpfung und ihre Probleme mit chronischen Schmerzen. In früheren Interviews hatte sie erklärt, dass sie an Depressionen und posttraumatischen Belastungsstörungen leide. Wegen einer Atemwegserkrankung hatte sie wenige Tage zuvor ein Konzert im kanadischen Montréal abgesagt. Die Musikerin ist derzeit auf Welttournee, bis Dezember stehen dutzende Auftritte auf dem Programm.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.