• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten

Sorgen Um Nachwuchs: Niedersachsen laufen die Polizisten davon

10.04.2014

Oldenburg /Hannover Die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) schlägt Alarm. Mit einer „dringenden“ Forderung hat sich der Landesverband Niedersachsen am Mittwoch an die Landesregierung gewandt: den Polizeiberuf attraktiver zu machen.

Anscheinend werde es schwieriger, so die DPolG, Nachwuchs zu finden. Sorgen bereiten vor allem abgesenkte Bewerber-Voraussetzungen: Bisher musste ein Realschüler in Deutsch und Mathe mindestens die Note drei vorweisen. Doch bis Dienstag stand auf der Homepage der Polizeiakademie, dass in Deutsch eine Vier genüge; von Mathe war nicht einmal mehr die Rede. Am Mittwoch hieß es plötzlich, die Mindestschulnoten würden noch festgelegt.

Auf Nachfrage der NWZ  hieß es beim Innenministerium, es handle sich um ein „bedauerliches Büroversehen“. Und weiter: „Nach hiesiger Einschätzung ist nicht davon auszugehen, dass Anforderungen im schulischen Bereich nach unten korrigiert werden sollten beziehungsweise müssen. Die konkreten Gespräche dazu bleiben natürlich noch abzuwarten.“

„Eine Absenkung der Voraussetzungen darf es nicht geben“, sagt Dietmar Schilff, Landesvorsitzender der Gewerkschaft der Polizei (GdP), gegenüber der NWZ . Die GdP warne schon lange vor den Folgen der demografischen Entwicklung. Die Zahl der Bewerber gehe kontinuierlich zurück. 2013 und 2012 seien 680 für das Studium eingestellt worden – 2013 handelte es sich bei 226 von ihnen um Nachbesetzungen. Die ursprünglich Angenommenen hatten abgesagt, um zum Beispiel zu Polizeien anderer Länder zu gehen. Schilff: „Die Polizei Niedersachsen benötigt dringend mehr als 700 Neueinstellungen jährlich, damit die Pensionierungen ausgeglichen werden können.“

Jantje Ziegeler Redakteurin / Online-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2157
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.