• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Stadtteile Neuenwege

Bilanz: Im Bürgerverein bleiben alle auf dem Posten

23.01.2018

Neuenwege Zügig verliefen die Wahlen beim Heimat- und Bürgerverein Neuenwege. Bevor die Vorsitzende Birgit Kempermann in der Jahreshauptversammlung Bilanz zog, stand zunächst drei Vorstandsposten zur Wahl. Die Amtsinhaber hatten zur vollen Zufriedenheit der Mitglieder gearbeitet und blieben alle auf ihren Posten. Einstimmig wiedergewählt wurden der 2. Vorsitzende Sven Reuter, der 1. Kassenwart Ralf Döpper und die 2. Schriftführerin Elke Eilers, die sich seit Jahren auch sehr sorgfältig um die Vereins- und Dorfchronik kümmert.

Danach berichtete Birgit Kempermann über die Vorstandsarbeit und gab einen zusammenfassenden Rückblick des Jahres 2017. Gleichzeitig bedankte sie sich bei allen vereinsangehörigen Gruppen, bei allen verlässlichen und hilfsbereiten Helfern und lobte die Arbeit des neunköpfigen Festausschusses. Die Gruppenleiter berichteten aus dem vergangenen Jahr und von ihrem Vorhaben für 2018: Ralf Döpper für die Denkmalpfleger, Sonja Fischer für den Festausschuss, Fred Kempermann für die Neuenweger Treckerfreunde und den Skatclub Neenwech, Dieter Schütte für die Neuenweger Volkstanzgruppe, Hartmut Hemmen für die Theatergruppe, Ilse Meinen für die Jugendtheatergruppe und Edeltraud Seghorn für die Vorgartenkommission. Der positive Kassenbericht wurde mit einer einstimmigen Entlastung des Vorstandes bestätigt.

In gewohnter Art und Weise wurden alle festen Veranstaltungen in den Kalender 2018 aufgenommen, beginnend mit den elf Theaterauftritten, dem Osterfeuer, dem Maibaumsetzen und zwei Blutspenden am 12. April und 1. November. Das große Erntefest wird am 15. September am Deichweg auf dem Hof Neunaber von Marlies Holters und Ingo Neunaber und ihrer Nachbarschaft ausgerichtet. Einen Vereinsausflug unter dem Motto „Tagesfahrt ins Blaue“ wird es auch wieder geben, ebenso die Gedenkfeier am Volkstrauertag und eine gemeinsame Weihnachtsfeier.

Die Theatergruppe freut sich mit der plattdeutschen Komödie „Nonnenpoker“ auf ein volles Haus und weist darauf hin, dass noch Eintrittskarten für die Premiere am Samstag, 3. Februar, ab 20 Uhr vorhanden sind. Alle anderen Vorstellungen sind bereits ausverkauft. Birgit Kempermann organisiert den Kartenvorverkauf unter Tel. 210 04 21.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.