• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

aktieninstitut

News
AKTIENINSTITUT

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Studie zu Anlageverhalten
Viele Anleger überschätzen Risiken an der Börse

Viele Anleger überschätzen Risiken an der Börse

Die Angst vor Geldverlust an der Böse geht immer noch um. Dies hat eine Studie herausgefunden. Aber wie kann man dem entgegenwirken?

Frankfurt

Studie
Sind die Deutschen zu risikoscheu?

Börse – das ist für die meisten Deutschen vor allem ein Ort mit vielen Risiken. „Ich vertraue den Aktienmärkten ...

Scheu vor Aktienmarkt
Studie: Viele Anleger überschätzen Risiken an der Börse

Studie: Viele Anleger überschätzen Risiken an der Börse

Die Sparzinsen sind quasi abgeschafft, die Aktienmärkte haben einen Lauf. Genug Gründe, Geld an der Börse anzulegen, sollte man meinen. Warum tun viele Menschen das dennoch nicht?

Kurs rauf, Kurs runter
Wie sich Anleger informieren

Wie sich Anleger informieren

Kaufen oder verkaufen? Wer an der Börse mitmischen will, muss auf dem Laufenden bleiben. Für Privatanleger bedeutet das viel Aufwand. Wie groß sollte das Engagement sein?

Ansparen gegen die Flaute
Geldvermögen in Deutschland gestiegen

Geldvermögen in Deutschland gestiegen

Erstmals seit der Finanzkrise werden die Menschen rund um den Globus nicht mehr reicher. In Deutschland wächst das Geldvermögen dagegen. Was machen die Sparer hierzulande anders?

Umfrage
Welche Sparformen bei Anlegern derzeit hoch im Kurs stehen

Welche Sparformen bei Anlegern derzeit hoch im Kurs stehen

Der anhaltende Niedrigzins macht es Sparern schwer. Eine hohe Rendite lässt sich derzeit wohl nur mit Aktien erzielen. Doch hier kann das Risiko ebenfalls hoch sein. Wie legen Verbraucher ihr Geld also am liebsten an? Eine Umfrage zeigt es.

Sparbuch bleibt Spitzenreiter
Anleger setzen weiter auf klassische Sparformen

Anleger setzen weiter auf klassische Sparformen

Berlin (dpa) - Verbraucher in Deutschland setzen trotz mickriger Zinsen laut einer aktuellen Umfrage weiter überwiegend ...

Trotz Zinsflaute
Geldvermögen der Privathaushalte erreicht Rekordwert

Geldvermögen der Privathaushalte erreicht Rekordwert

Kaum verzinste Gelder bei Kreditinstituten stehen bei den Bundesbürgern weiter hoch im Kurs. Dennoch steigt das Geldvermögen auf einen Höchstwert.

Neuer Rekordwert
Private Haushalte in Summe vermögend wie nie

Private Haushalte in Summe vermögend wie nie

Kaum verzinste Gelder bei Kreditinstituten stehen bei den Bundesbürgern weiter hoch im Kurs. Dennoch steigt das Geldvermögen auf einen Höchstwert.

Beliebte Bankeinlage
Anleger setzen am liebsten auf Sicherheit

Anleger setzen am liebsten auf Sicherheit

Geht es um Geldanlage, setzen die meisten Deutschen auf Sicherheit. Trotz niedriger Zinsen legen viele ihr Geld bei den Banken an. Das muss kein Fehler sein. Denn es kommt darauf an, was man braucht.

Alles auf Anfang?
Finanzplan mit 50 aufstellen

Finanzplan mit 50 aufstellen

Die Kinder sind aus dem Haus, beruflich ist man etabliert, bis zur Rente sind es noch ein paar Jahre. Ab 50 beginnt für viele ein neuer Lebensabschnitt - mit mehr Freiheiten, aber auch mit dem Blick aufs Alter. Zeit für eine finanzielle Bestandsaufnahme.

Erstmals seit drei Jahren
Geldvermögen wegen Aktienflaute gesunken

Geldvermögen wegen Aktienflaute gesunken

Das Geld der Bundesbürger steckt vor allem in kaum verzinsten Anlageformen. Der Börse stehen viele skeptisch gegenüber. Sie dürften sich durch die Entwicklung im vergangenen Jahr bestätigt fühlen.

Glänzendes Investment?
Goldschatz der Deutschen wird größer

Goldschatz der Deutschen wird größer

Niedrige Zinsen und unsichere Märkte - wo soll man da noch investieren? Mancher greift zu Gold. Ob sich das lohnt, ist nicht ganz unumstritten.

Angst vor Aktien?
Drei Grundregeln für den Erfolg an der Börse

Drei Grundregeln für den Erfolg an der Börse

Aktien gelten vielen als zu riskant. Denn ob die Kurse steigen oder fallen, lässt sich nicht vorhersagen. Aus Angst vor Verlusten parken Sparer ihr Geld deshalb oft auf dem Sparbuch. Wer drei Grundregeln beachtet, braucht aber keine Angst vor der Börse zu haben.

Frankfurt

Kapitalanlage
Niedrigzins treibt Deutsche in Aktien

Noch immer liegen riesige Beträge unverzinst auf Konten. Gibt es einen Mentalitätswandel?

Deutsche Aktieninstitut (DAI)
Zahl der Aktienbesitzer auf höchstem Stand seit 2007

Zahl der Aktienbesitzer auf höchstem Stand seit 2007

Sparbuch und Co. werfen kaum noch etwas ab. Kleinanleger setzten daher zunehmend auf Aktien. Von den Zeiten der Börseneuphorie zu Beginn des neuen Jahrtausends ist Deutschland aber noch weit entfernt.

Umfrage
Bundesbürger halten sich von Aktien fern

Bundesbürger halten sich von Aktien fern

Nach wie vor misstrauen die meisten Deutschen dem Aktienmarkt und halten sich lieber an herkömmliche Anlageformen. Und das, obwohl eine Vermögensanreicherung im Vergleich deutlich höher ausfallen kann.

Rekordhoch
Geldvermögen der Haushalte erstmals über sechs Billionen

Geldvermögen der Haushalte erstmals über sechs Billionen

Kaum verzinste Gelder bei Banken stehen bei den Bundesbürgern weiterhin hoch im Kurs. Dennoch wächst das Geldvermögen der Privathaushalte.

6,2 Billionen Euro
Börsenflaute bremst Anstieg des privaten Geldvermögens

Börsenflaute bremst Anstieg des privaten Geldvermögens

Die Bundesbürger legen mehr Geld auf die Seite. Kursverluste an den Börsen und die Zinsflaute hinterlassen allerdings Spuren.