• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de

amnesty-international

News
AMNESTY-INTERNATIONAL

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Kriminalität
El Salvador kämpft gegen Banden

El Salvador kämpft gegen Banden

Mächtige Jugendbanden haben El Salvador zu einem der gefährlichsten Orte der Welt gemacht. Der populistische Präsident Bukele will die Gangs nun um jeden Preis in die Knie zwingen. Aber Menschenrechtsaktivisten schlagen Alarm.

Wilhelmshaven

Veranstaltung lockte viele Besucher ins Kino
Filme bleiben tagelang Gesprächsthema

Filme bleiben tagelang Gesprächsthema

Das Team der sozialpsychiatrischen Filmtage zieht positive Bilanz. Die Kombination aus Film und Gesprächsangebot zum Thema kommt an.

Meinungsfreiheit
Amnesty beklagt Repressalien gegen Medien in Russland

Amnesty beklagt Repressalien gegen Medien in Russland

Seit Beginn seiner Amtszeit im Jahr 2000 hat Kremlchef Wladimir Putin das Recht auf freie Meinungsäußerung immer weiter eingeschränkt. Inzwischen wird jeder noch so kleine Protest hart bestraft.

Bizarres Plädoyer
FIFA entrückt: Infantinos "explosive Tirade"

FIFA entrückt: Infantinos "explosive Tirade"

FIFA-Präsident Gianni Infantino setzt das große Thema vor der WM. Sein einstündiges Plädoyer für den Gastgeber Katar geht um die Welt. Der Westen kommt besonders schlecht weg. Die Kritik ist massiv.

Weltklimakonferenz
Beobachtungsvorwürfe: Deutschland beschwert sich bei Ägypten

Beobachtungsvorwürfe: Deutschland beschwert sich bei Ägypten

Es geht um die Klimakrise, doch die Bundesregierung hat bei der Weltklimakonferenz in Ägypten auch die Menschenrechte angesprochen. Das weckt offenbar das Interesse aufdringlicher Sicherheitsleute.

Klimakonferenz COP27
Ägyptischer Abgeordneter sieht Redefreiheit beschnitten

Ägyptischer Abgeordneter sieht Redefreiheit beschnitten

Nach einer hitzigen Diskussion folgte sein Rauswurf aus einer Veranstaltung bei der Weltklimakonferenz: Der ägyptische Politiker Amr Darwisch sieht darin ein fundamentales Menschenrecht verletzt.

COP27
Schwieriger Gastgeber: Klimagipfel im Polizeistaat Ägypten

Schwieriger Gastgeber: Klimagipfel im Polizeistaat Ägypten

Proteste gehören bei Weltklimakonferenzen fest zum Programm. Doch in Ägypten wirft das Wissen über den Umgang der Regierung in Kairo mit seinen Kritikern einen dunklen Schatten über das Treffen.

Ägypten
Klimakonferenz COP27 in Scharm el Scheich beginnt

Klimakonferenz COP27 in Scharm el Scheich beginnt

In einem herausgeputzten Badeort beginnt die Weltklimakonferenz - überschattet von Krieg, Energie- und Ernährungskrise. Die Weltwetterorganisation sieht das 1,5-Grad-Ziel "kaum noch in Reichweite".

Cloppenburg

Ausstellung über Katar in Cloppenburg
„Sind nicht für Boykott der Fußball-WM“

„Sind nicht für Boykott der Fußball-WM“

Die Ausstellung wird am Montag, 7. November, 19 Uhr, in der Volkshochschule Cloppenburg eröffnet. Sie rückt das Leben der Arbeitsmigranten in den Mittelpunkt, die den Grundstein für die Fifa-Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar gelegt haben.

Polizei in London
Bericht stellt sexistische Kultur bei Scotland Yard fest

Bericht stellt sexistische Kultur bei Scotland Yard fest

Seit dem Mord an Sarah Everard durch einen Beamten ist das Vertrauen in die Londoner Polizei erschüttert. Ein Bericht konstatiert verwurzelte Frauenfeindlichkeit und Korruption. Bringt ein neuer Chef die Wende?

Cloppenburg

Solidaritätskundgebung in Cloppenburg
Haarsträhnen für mehr Freiheit im Iran

Haarsträhnen für mehr Freiheit im Iran

Bis zu 180 Menschen in der Spitze haben in Cloppenburg für mehr Freiheit und Gerechtigkeit im Iran demonstriert. Arezoo Mohadjeri berichtete dabei von den Grausamkeiten dort.

Fußball-Weltmeisterschaft
Doha und Wüstentrips: Reise ins WM-Land Katar

Doha und Wüstentrips: Reise ins WM-Land Katar

Einst Land der Perlentaucher ist Katar dank Öl und Erdgas reich geworden. Jetzt kommt die Fußball-WM. Ein Besuch im Emirat offenbart eine Welt zwischen Science-Fiction und Traditionsbewusstsein.

Fußball-Weltmeisterschaft
Kritik an Katar: Emir sieht "beispiellose Kampagne"

Kritik an Katar: Emir sieht "beispiellose Kampagne"

Doha (dpa) - Katars Staatsoberhaupt hat sich über das Ausmaß der Kritik an seinem Land vor der Fußball-Weltmeisterschaft ...

Bernd Neuendorf
DFB-Chef will in Katar über Menschenrechte sprechen

DFB-Chef will in Katar über Menschenrechte sprechen

Berlin (dpa) -  Bernd Neuendorf, der Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), hat angekündigt, auf seiner ...

FC Bayern München
Bayern im Katar-Sponsoring-Dilemma - "Böse Worte" von Hoeneß

Bayern im Katar-Sponsoring-Dilemma - "Böse Worte" von Hoeneß

Das Streitthema Katar belastet die Bayern-Familie. Präsident Hainer erhält bei der Wiederwahl einen Denkzettel. Vorstandsboss Kahn spielt auf Zeit. Klar wird: Ohne Sponsoring-Millionen geht's nicht.

FC Bayern München
"Böse Worte" von FCB-Patron Hoeneß gegen Katar-Kritiker Ott

"Böse Worte" von FCB-Patron Hoeneß gegen Katar-Kritiker Ott

München (dpa) - Katar-Kritiker Michael Ott hat sich nach seinem Redebeitrag bei der Jahreshauptversammlung des ...

Umstrittenes Gesetz
Türkei: "Desinformationsgesetz" schürt Angst vor Zensur

Türkei: "Desinformationsgesetz" schürt Angst vor Zensur

In der Türkei wächst die Sorge vor Zensur. Grund ist ein frisch verabschiedetes Gesetz gegen Falschinformationen. In Zukunft drohen mehrere Jahre Haft.

Demonstrationen
"Nichts zu verlieren": Iraner protestieren gegen das System

"Nichts zu verlieren": Iraner protestieren gegen das System

Iranerinnen gehen seit dem Tod einer jungen Frau gegen ihre Unterdrückung durch die islamische Führung auf die Straße. Sie wollen radikale Änderungen – oder mehr.

Spionagegeständnis
Frankreich empfiehlt seinen Bürgern Ausreise aus dem Iran

Frankreich empfiehlt seinen Bürgern Ausreise aus dem Iran

Die Proteste gegen das Regime im Iran haben auch Auswirkungen auf ausländische Staatsbürger. Frankreich warnt vor einem hohen Risiko von Festnahmen.