• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

anklagebehörde

News
ANKLAGEBEHÖRDE

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Oldenburg

Justiz In Oldenburg
Frau mit Strafanzeigen im zweistelligen Bereich jetzt hinter Gittern

Frau mit Strafanzeigen im zweistelligen Bereich jetzt hinter Gittern

Die Liste der Strafanzeigen gegen die 39-jährige Frau aus Oldenburg ist lang. Für die Oldenburger Bahnhofspolizei ist sie schon eine alte Bekannte. Jetzt reagierten Polizei und Justiz schnell.

Hält die Bewährungsstrafe?
Berufung im Prozess gegen Verkehrssünder

Berufung im Prozess gegen Verkehrssünder

Er soll sich immer wieder ans Steuer gesetzt haben, obwohl er keine gültige Fahrerlaubnis hatte. Und sein Punktekonto in Flensburg ist prall gefüllt. Ins Gefängnis schickte ein Gericht den Angeklagten aber nicht - nun will die Staatsanwaltschaft die Bewährung kippen.

Delmenhorst/Oldenburg

Bewährungsstrafe Für Delmenhorster
Geld unterschlagen und ohne Führerschein gefahren

Geld unterschlagen und ohne Führerschein gefahren

Ein Delmenhorster hatte als Lastwagenfahrer nicht nur Geld eines Kunden unterschlagen, sondern war auch ohne Führerschein zu diesem gefahren. Der Angeklagte stand aber nicht zum ersten Mal vor Gericht.

Anschlag im September 1980
Oktoberfestattentat: Bombenleger wollte Führerstaat

Vor 40 Jahren riss auf dem Oktoberfest eine Bombe 13 Menschen in den Tod und verletzte mehr als 200 - es war der größte rechtsextreme Anschlag in der bundesdeutschen Geschichte. Neue Ermittlungen konnten keine Täter vor Gericht bringen. Aber sie schaffen wichtige Klarheit.

Lüneburg

Terrorismus
Durchsuchungen in Reservisten-Umfeld

Nach dem Fund einer Liste mit Telefonnummern, Adressen und anderen privaten Daten von 17 deutschen Spitzenpolitikern ...

Wangerooge/Borkum

Serie „das Rätsel Der Sandbank“ (iii)
Festung Wangeroog beeindruckt Spione

Festung  Wangeroog beeindruckt Spione

Der Spionagethriller „The Riddles of the Sands“ löst sieben Jahre nach seinem Erscheinen eine kuriose Entwicklung aus: Zwei Engländer nehmen ihn zum Anlass, das Wattenmeer auszuspionieren.

Bewährungsstrafe
Regisseur Kirill Serebrennikow bleibt in Freiheit

Regisseur Kirill Serebrennikow bleibt in Freiheit

Russlands bekanntester Filme- und Theatermacher Kirill Serebrennikow muss nicht in Haft. Trotzdem gilt seine Verurteilung als Schlag gegen die liberale Kunstszene. Angesichts von Protesten melden sich auch der Kreml und die Kulturministerin zu Wort.

Ellwangen

Gericht
Prozessbeginn nach blutigem Verbrechen

Prozessbeginn nach blutigem Verbrechen

Erst soll er auf seine Mutter geschossen haben, dann auf seinen Vater: Insgesamt sechs Familienmitglieder soll ...

Vor Gericht
Solidarität für Russlands Regiestar Serebrennikow

Solidarität für Russlands Regiestar Serebrennikow

Der international bekannte Regisseur Kirill Serebrennikow steht in Moskau vor Gericht. Jetzt erlebt er Unterstützung aus der Kunstszene.

Russischer Regiestar
Kirill Serebrennikow soll sechs Jahre ins Gefängnis

Kirill Serebrennikow soll sechs Jahre ins Gefängnis

Moskau (dpa) - Der russische Starregisseur Kirill Serebrennikow soll nach dem Willen der Staatsanwaltschaft in ...

Bundesanwaltschaft
Syrischer Arzt wegen Folterverdachts verhaftet

Syrischer Arzt wegen Folterverdachts verhaftet

Er lebt seit Jahren in Deutschland und praktiziert als Arzt. Nun wurde der Syrer festgenommen. Der Verdacht: Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Getöteter Georgier in Berlin
Mordprozess gegen einen Russen - und gegen Putins Regierung

Mordprozess gegen einen Russen - und gegen Putins Regierung

Vor dem Berliner Kammergericht steht ein spektakulärer Mordprozess an. Angeklagt ist ein Russe, der einen Georgier tschetschenischer Herkunft in Berlin erschossen haben soll. Indirekt mit auf der Anklagebank sitzt die russische Regierung.

Kommentar

Eine Nummer kleiner, bitte!
von Markus Minten

Man hätte den Eindruck gewinnen können, dass hier Schwerverbrecher vor Gericht stehen: Dutzende Mannschaftswagen ...

Oldenburg

Prozess In Oldenburg
Verfahren gegen Aktivisten nach AfD-Parteitag eingestellt

Verfahren gegen Aktivisten nach  AfD-Parteitag eingestellt

Vier Aktivisten sollen beim Landesparteitag der AfD im Herbst 2018 in Oldenburg Sicherheitskräfte bedrängt und verletzt haben. Am Mittwochmorgen hat der Prozess begonnen – und war auch relativ schnell beendet: mit einer Einstellung des Verfahrens gegen Auflagen. Vor dem Gebäude wurde demonstriert.

Brake/Oldenburg

600.000 Euro Aus Landeskasse Ergaunert
Braker Rechtspfleger muss ins Gefängnis

Braker Rechtspfleger muss ins Gefängnis

Der Braker Rechtspfleger hatte beim Amtsgericht Brake rund 600.000 Euro aus Landeskasse ergaunert. Er wurde zu einer Gefängnisstrafe von zwei Jahren und neun Monaten verurteilt. Jetzt scheiterte seine Berufung.

Osnabrück

Schüsse In Osnabrück Gefallen
Mann nach Polizeieinsatz tot in Wohnung gefunden

Mann nach Polizeieinsatz tot in Wohnung gefunden

Der 67-Jährige hatte bei einem Polizeieinsatz in Osnabrück die Beamten mit einer Waffe attackiert – daraufhin fielen Schüsse. Später wurde der Mann tot aufgefunden, doch die Todesursache ist noch unklar.

Dinklage/Oldenburg

Bluttat In Dinklage
Versuchter Mord aus Gründen der Familienehre?

Versuchter Mord aus Gründen der Familienehre?

Das spätere Opfer soll eine Beziehung mit der Schwester des Angeklagten aus Dinklage gehabt haben. Zu viel für die Familienehre? Am Ende stand ein Messerangriff mit schlimmen Folgen.

Varel/Oldenburg

24-Jähriger Ostfriese Vor Gericht
Bewährungsstrafe nach sexuellem Missbrauch

Bewährungsstrafe nach sexuellem Missbrauch

Weil er Sex mit einer 13-Jährigen hatte, wurde ein 24-Jähriger zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt. Das Urteil ist rechtskräftig.

Bekennerschreiben gefunden
Anschlag auf ICE-Strecke: Festnahme wegen versuchten Mordes

Anschlag auf ICE-Strecke: Festnahme wegen versuchten Mordes

Bei Wiesbaden wurden Schienen einer ICE-Strecke so gelockert, dass ein Zug eine Brücke hätte hinunterstürzen können. Der schnell gefasste Verdächtige muss sich wegen versuchten Mordes verantworten.