• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

barclays

News
BARCLAYS

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Kartellabsprachen
EU-Wettbewerbshüter verhängen Milliardenstrafe gegen Banken

EU-Wettbewerbshüter verhängen Milliardenstrafe gegen Banken

In der Finanzkrise wurden zahlreiche Banken etwa in den USA und der Schweiz wegen dubioser Geschäfte von Währungshändlern bereits zu saftigen Strafen verurteilt. Nun ziehen die EU-Wettbewerbshüter nach. Eine Großbank kommt trotz schwerer Vergehen aber straffrei davon.

Analyse
Brexit-Streit in Großbritannien: Die beharrliche Mrs. May

Theresa May überrascht immer wieder durch ihre Zähigkeit. Obwohl ihr kaum Chancen ausgerechnet werden, den Brexit-Deal durchs Parlament zu bekommen, hält sie eisern daran fest. Wird sie sich durchsetzen?

Krisentest der Banken
Wie gut sind Europas Geldhäuser auf Schocks vorbereitet?

Wie gut sind Europas Geldhäuser auf Schocks vorbereitet?

Erneut mussten Europas Banken beweisen, dass sie für Krisen gerüstet sind. Mit regelmäßigen Stresstests wollen Aufseher Vertrauen schaffen. Die bisherigen Erfahrungen mit solchen Prüfungen sind durchwachsen.

Deutsche Bank unter Druck
Stresstest: Europas Banken für Krisen besser gewappnet

Stresstest: Europas Banken für Krisen besser gewappnet

Nach der Finanzkrise mussten Kreditinstitute ihre Kapitalpuffer deutlich verstärken. Das hat sich ausgezahlt, wie der jüngste Krisentest zeigt. Aber nicht jeder Vorstand kann sich entspannt zurücklehnen.

Aktie unter Druck
US-Börsenaufsicht verklagt Tesla-Chef Elon Musk

US-Börsenaufsicht verklagt Tesla-Chef Elon Musk

Der waghalsige Plan, Tesla von der Börse zu nehmen, hat ein Nachspiel für Elon Musk. Die US-Börsenaufsicht macht Ernst und verklagt den umtriebigen Tech-Milliardär wegen Marktmanipulation.

Mehr als fünf Jahre
Zinsmanipulation: Ex-Händler Bittar muss in Haft

Zinsmanipulation: Ex-Händler Bittar muss in Haft

Ein ehemaliger Händler der Deutschen Bank hatte ein Geständnis abgelegt und konnte deshalb auf Strafminderung hoffen. Er habe Bestätigung daraus gezogen, "das System schlagen zu können", sagte der Richter. Wie fällt nun das Urteil aus?

Tübingen/Frankfurt

Finanzen
Mit Lochkarte und Spezialschlüssel

Mit Lochkarte und Spezialschlüssel

Bankkunden haben sich daran gewöhnt, an jeder Straßenecke Bargeld aus Automaten ziehen zu können. Doch so lange gibt es die Technik noch gar nicht.

Bericht
Apple und Goldman Sachs planen gemeinsame Kreditkarte

Apple und Goldman Sachs planen gemeinsame Kreditkarte

New York (dpa) - Der iPhone-Riese Apple entwickelt einem Zeitungsbericht nach zusammen mit dem Bankhaus Goldman ...

Börse in Frankfurt
Dax hält sich nach Vortagesgewinnen stabil

Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Mittwoch seine kräftigen Vortagesgewinne gehalten. Das moderate Plus am Vormittag ...

London

Strafprozess
Banker tricksen mit Zinssätzen

Im Skandal um manipulierte Zinssätze im großen Stil hat am Montag vor einem Londoner Gericht ein Prozess gegen ...

Millionengewinne durch Tricks
Zinssätze manipuliert: Ex-Banker vor Gericht in London

Zinssätze manipuliert: Ex-Banker vor Gericht in London

Sie sollen Zinssätze frisiert und so in die eigene Tasche gewirtschaftet haben: Mehrere Ex-Händler von Banken müssen sich vor Gericht verantworten.

Gewinnanstieg um 11 Prozent
HSBC-Chef Gulliver geht mit glänzendem Ergebnis

HSBC-Chef Gulliver geht mit glänzendem Ergebnis

Die britische HSBC spielt in der Top-Liga der internationalen Banken. Für das vergangene Jahr meldet Chef Stuart Gulliver starke Zahlen - kann sein Nachfolger an der Führungsspitze den Erfolgskurs halten?

Daimler als Partner
IBM schließt Kooperationen für Nutzung von Quantencomputer

IBM schließt Kooperationen für Nutzung von Quantencomputer

Yorktown Heights/Stuttgart (dpa) - IBM will gemeinsam mit der Industrie die Quantenforschung vorantreiben und hat ...

Notenbank gibt Entwarnung
Bank of England: Großbanken für harten Brexit gewappnet

Bank of England: Großbanken für harten Brexit gewappnet

Dass der Brexit an Großbritanniens Wirtschaft nicht schadlos vorübergehen wird, dürfte unbestritten sein. Aber wie groß sind die Folgen des geplanten EU-Ausstiegs wirklich? Die Notenbank in London gibt nun zumindest für den Bankensektor Entwarnung.

Wie standhaft sind die Großen?
Britische Notenbank legt Stresstest-Ergebnis für Banken vor

Britische Notenbank legt Stresstest-Ergebnis für Banken vor

Dass der Brexit an Großbritanniens Wirtschaft nicht schadlos vorübergehen wird, dürfte unbestritten sein. Aber wie groß sind die Folgen des geplanten EU-Ausstiegs wirklich? Die Notenbank in London gibt nun zumindest für den Bankensektor Entwarnung.

Nach Kritik im Fall Grube
Bahn-Aufsichtsratschef Felcht tritt Ende März zurück

Bahn-Aufsichtsratschef Felcht tritt Ende März zurück

Bei der Deutschen Bahn kommt die Führungsriege nicht zur Ruhe. Nach mehreren Beschlüssen zu Vorstandswechseln soll nun der Chefkontrolleur abtreten. Vorher hatte es schon Kritik an der Suche nach neuem Spitzenpersonal gegeben.

Berlin

Manager
Vorstand der Deutschen Bahn wieder komplett

Der Vorstand der Deutschen Bahn ist nach knapp acht Monaten wieder komplett. Der Aufsichtsrat des bundeseigenen ...

Frankfurt/Main

Deutsche Bank
Mehr verdient dank Einsparung

Mehr verdient dank Einsparung

Die Deutsche Bank will wieder Anschluss an die internationale Konkurrenz finden. Es gibt erste Fortschritte.

Gibt Marke Sal. Oppenheim auf
Deutsche Bank kämpft gegen schrumpfendes Geschäft

Deutsche Bank kämpft gegen schrumpfendes Geschäft

Mit einem radikalen Umbau will die Deutsche Bank endlich wieder Anschluss an die internationale Konkurrenz finden. Es gibt auch erste Fortschritte, etwa in Sachen Postbank. Was Probleme macht, ist ausgerechnet das einst so einträgliche Investmentbanking.