• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 

News
BASF

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Berlin

Zu teuer, zu langsam, zu alt
Warum Deutschland die Abwanderung vieler Unternehmen ins Ausland droht

Warum Deutschland die Abwanderung vieler Unternehmen ins Ausland droht

Der Industriepräsident warnt vor der „realen Gefahr“ der Abwanderung deutscher Industrieunternehmen ins Ausland, vor allem in die USA. Denn immer mehr Unternehmen wollen vor den enormen deutschen Energiekosten fliehen.

NWZ-Kommentar zu deutsch-chinesischem Handel
Schulterschluss zur EU suchen

Schulterschluss zur EU suchen

Deutsche Firmen haben im ersten Halbjahr eine Rekordsumme in China investiert. Dabei zeigt der russische Angriffskrieg, wie fatal eine wirtschaftliche Abhängigkeit sein kann, kommentiert NWZ-Redakteurin Svenja Fleig.

Börse in Frankfurt
Dax klettert um 0,3 Prozent

Dax klettert um 0,3 Prozent

Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Dienstag seine Verluste vom Wochenstart fast wieder wettgemacht. Der Leitindex ...

Bundeskanzler Scholz reist nach China
Verhältnis neu justieren

Verhältnis neu justieren

Die China-Reise von Kanzler Scholz wird schwierig. Deutschland darf nicht so weitermachen wie bisher, alle Beziehungen kappen ist aber auch keine Option, meint Nachrichtenchef Hermann Gröblinghoff.

NWZ-Kolumne „Auf Heller und Pfennig“
Big in China

Big in China

Deutsche Großkonzerne investieren ohne Bremse im kriegslüsternen China. Das ist verantwortungslos, schreibt NWZ-Kolumnistin Anja Koh.

Kriegsfolgen
Energiekrise trifft Bundesländer unterschiedlich stark

Energiekrise trifft Bundesländer unterschiedlich stark

Die Wirtschaft in Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt dürfte unter der Gaskrise besonders leiden, heißt es in einer neuen Studie. Das hat mit der Struktur der Unternehmen vor Ort zu tun.

Tarifverhandlungen
Sattes Lohnplus für Chemie-Beschäftigte

Sattes Lohnplus für Chemie-Beschäftigte

Über eine halbe Million Beschäftigte in der Chemie- und Pharmabranche profitierten von steuerfreien Einmalzahlungen und dauerhaften Lohnerhöhungen. Das könnte für andere Tarifverhandlungen wegweisend sein.

Börse in Frankfurt
Zinsangst hält den Dax unter Druck

Zinsangst hält den Dax unter Druck

Frankfurt/Main (dpa) - Aus den USA herübergeschwappte Zinssorgen haben am Mittwoch einen erneuten Erholungsversuch ...

Börse in Frankfurt
Dax erneut mit Verlusten

Dax erneut mit Verlusten

Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Dienstag seine Talfahrt fortgesetzt. Die Anleger am deutschen Aktienmarkt ...

Börse in Frankfurt
Dax unverändert - Schwache Wall Street verhagelt Wochenstart

Dax unverändert - Schwache Wall Street verhagelt Wochenstart

Frankfurt/Main (dpa) - Eine schwache Wall Street hat dem deutschen Aktienmarkt am Montag den Wochenstart vermiest. ...

Energiekrise
Das Gespenst der Deindustrialisierung

Das Gespenst der Deindustrialisierung

Der Industrie verdankt Deutschland seinen Wohlstand. Doch Gas- und Strompreise lassen vor allem Mittelständler um die Existenz fürchten. Droht jetzt eine Deindustrialisierung?

Börse in Frankfurt
Dax steigt zum Oktober-Start über 12.200 Punkte

Dax steigt zum Oktober-Start über 12.200 Punkte

Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt hat am Montag an den freundlichen Ausklang der Vorwoche angeknüpft. ...

Hanf und Fischernetze
Wie die Autoproduktion nachhaltiger wird

Wie die Autoproduktion nachhaltiger wird

Um Autos umweltverträglicher zu bauen, setzen die Hersteller auch recycelte Materialien ein. Eine Herausforderung dabei: die gewohnten Qualitätsstandards.

Börse in Frankfurt
Deutliche Verluste im Dax - Gaskrise macht nervös

Deutliche Verluste im Dax - Gaskrise macht nervös

Frankfurt/Main (dpa) - Die erneute Zuspitzung der Gaskrise hat am Montag den Anlegern am deutschen Aktienmarkt ...

Ursachenermittlung
Einsatz nach Chemieunfall in Mannheim beendet

Einsatz nach Chemieunfall in Mannheim beendet

Nach dem Chemieunfall im Mannheimer Hafen sind nun die letzten Fässer aus dem Unglückscontainer geborgen worden. Experten ermitteln nun, wie es zu dem Unglück kommen konnte.

Schifffahrt
Bund und Industrie wollen mehr Tempo bei Rheinvertiefung

Bund und Industrie wollen mehr Tempo bei Rheinvertiefung

Immer wieder erschwert Niedrigwasser die Schifffahrt auf dem Rhein. Auf dem Fluss werden wichtige Güter transportiert. Die Fahrrinne soll deshalb tiefer werden.

Notfall
Nach Chemieunfall in Mannheim: Fässer werden weiter gekühlt

Nach Chemieunfall in Mannheim: Fässer werden weiter gekühlt

Vor drei Tagen entzündete sich im Mannheimer Hafen ein Container mit gefährlichem Inhalt selbst. Seitdem werden sie von der Feuerwehr abgekühlt. Vor nächster Woche ist an ein Öffnen nicht zu denken.

Mannheim
Feuerwehr rechnet nach Chemieunfall mit langem Einsatz

Feuerwehr rechnet nach Chemieunfall mit langem Einsatz

Die Lage ist laut Stadt Mannheim inzwischen stabil. Doch der Chemieunfall im Hafen wird die Feuerwehr noch einige Zeit beschäftigen.

Baden-Württemberg
Chemieunfall im Mannheimer Hafen macht Helfern zu schaffen

Chemieunfall im Mannheimer Hafen macht Helfern zu schaffen

Der Chemieunfall in Mannheim gestaltet sich als Problem für die Experten. Der Container mit gefährlichem Inhalt muss abkühlen, bevor man ihn öffnen kann. Doch wann?